Education

Neues Extron ShareLink Pro-Upgrade für aktives Lernen

Extron stellt die ShareLink Pro LinkLicense für aktives Lernen vor, mit der Benutzer:innen Inhalte gleichzeitig zwischen mehreren ShareLink Pro 1100-Systemen austauschen können. Dies sei ideal für Klassenräume mit aktivem Lernen, in denen mehrere kleine Gruppen mit einer zentralen Lehrerstation zusammenarbeiten.

Extron ShareLink Pro (Bild: Extron)

Inhalte können über ein TLP-Touchpanel oder über die Extron Control-App, die auf einem Tablet oder Smart Device läuft, den verschiedenen Displays zugewiesen werden. Eine Extron Global Configurator Professional-Konfiguration ist für die einfache Erstellung von Display-Zuweisungen verfügbar. Die ShareLink Pro LinkLicense für aktives Lernen wurde entwickelt, um aktive Lernräume einzurichten, die eine universelle Inhaltsfreigabe bieten sollen, die die Schüler:innen stärker einbindet.

Anzeige

„Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um die neuesten Lernumgebungen und Unterrichtsmodalitäten mit modernsten Technologielösungen zu unterstützen“, sagt Casey Hall, Vice President of Worldwide Sales and Marketing bei Extron. „Mit unserer neuen LinkLicense for Active Learning können ShareLink Pro-Systeme Inhalte von und zu mehreren ShareLink Pro-Systemen freigeben, was die Zusammenarbeit fördert und das Engagement und Lernen der Schüler:innen verbessert.“

ShareLink Pro Systems sind kabelgebundene und kabellose Präsentationssysteme, die es ermöglichen, Inhalte von Computern, Tablets oder Smartphones auf einem Display zu präsentieren. Sie unterstützen die gleichzeitige Anzeige von bis zu vier Geräten, einschließlich eines über HDMI angeschlossenen Geräts. Der HDMI-Eingang unterstützt kabelgebundene Geräte, einschließlich TeamWork Show Me-Kabel für eine einfache Quellenauswahl. In Verbindung mit der Extron GVE – GlobalViewer Enterprise Software können mehrere ShareLink Pro-Einheiten in einem Unternehmen oder auf einem Campus verwaltet werden. Die Funktionen von ShareLink Pro sollen eine einfache Integration von AV- und Mobilgeräten in Besprechungs-, Konferenz- und Kooperationsräumen ermöglichen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.