Open Broadcast Software

OBS Studio Version 28 veröffentlicht

Das Update auf Version 28 gehört zu den bisher umfangreichsten Updates von OBS überhaupt. Nativer Support für Apple-Prozessoren, HDR und 10-bit Encoding gehören zu den wesentlichen Neuerungen.

(Bild: OBS Studio)

Unterstützung für 10-Bit- und HDR-Videokodierung

OBS unterstützt jetzt 10-Bit und HDR. Neue Farbformat- und Farbraumeinstellungen wurden in den erweiterten Einstellungen hinzugefügt, um dies zu ermöglichen.

Anzeige

Native Apple Silicon Unterstützung

Mit OBS 28 verfügt OBS nun über native Builds für Apple-Silicon-Systeme. Dies bedeutet, dass OBS optimaler und ohne x86-Emulation läuft. Ein wichtiger Nachteil ist jedoch, dass viele Plugins von Drittanbietern für Apple-Benutzer, die native Apple-Silicon-Builds verwenden, noch nicht ohne weiteres verfügbar sind. Benutzer können immer noch x86-Builds von OBS verwenden, wenn sie eine größere Auswahl an Plugins von Drittanbietern wünschen, die noch nicht nativ für Apple Silicon verfügbar sind.

Aktualisierung auf Qt 6

Im Mai 2020 wurde die öffentliche Entwicklung der Version 5 des Qt-Benutzeroberflächen-Toolkits eingestellt und wird nicht mehr aktualisiert. Seitdem ist der Bedarf von OBS an einer aktuelleren Version gestiegen. Mit der Version 28.0 war es den Entwicklern wichtig, das Toolkit für Benutzeroberflächen auf die neueste Version zu aktualisieren; nicht nur, um Zugang zu den neuesten Funktionen zu erhalten, sondern auch für die neuesten Fehlerkorrekturen und verbesserte Unterstützung für neuere Betriebssysteme und Architekturen wie Windows 11 und Apple Silicon. Leider bedeute dies auch, dass bestimmte Plugins, die von der Version 5 von Qt abhängen, nicht mehr funktionieren, wenn auf Version 28.0 aktualisiert wird.

Außerdem wurde die Unterstützung von Qt 6 für Windows 7 & 8, macOS 10.13 & 10.14, Ubuntu 18.04 und alle 32-Bit-Betriebssysteme eingestellt. OBS wird daher auf diesen Plattformen nicht mehr unterstützt.

>> Alle Informationen zur neuen Version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.