Philips Professional Displays

PPDS: Zusammenfassung der präsentierten Produkte auf der ISE 2022

PPDS ist als Aussteller auf der ISE 2022 aufgetreten und hat dabei neue Produkte präsentiert – darunter die neue Cloud-Plattform Wave, die Philips 6000er-Serie mit Direktbild-LEDs und die interaktive Philips E-Line 4K-Displayserie, die für hybrides Lernen im Bildungsbereich geeignet ist. Im folgenden eine Zusammenfassung mit den relevantesten Daten.

Person am Laptop mit PPDS Wave(Bild: PPDS)

Wave-Cloud-Plattform

Die neue Wave-Cloud-Plattform von PPDS wurde für und in Zusammenarbeit mit Systemintegrator:innen entwickelt, um Philips-Displays von jedem beliebigen Standort aus zu installieren, zu steuern und zu verwalten. PPDS Wave biete sicheren Zugriff auf die Leistung von Philips Android-SoC-Displays und ermögliche eine einfache Einrichtung und Verwaltung großer Display-Flotten. Darüber hinaus soll die API-first-Architektur von Wave die Integration von Systemen und Anwendungen von Drittanbietern zur Verbesserung bestehender Arbeitsabläufe ermöglichen.

Anzeige

Franck Racapé, Head of Global Commercial bei PPDS, kommentiert: „Die Branche hat gesprochen, und mit Wave, das Hand in Hand mit unserem Android-SoC arbeiten soll, haben wir nichts unversucht gelassen. PPDS hat sich von einem Anbieter von Hardware zu einem Anbieter von Gesamtlösungen entwickelt und bietet seinen Partnern eine ständig wachsende Auswahl an Produkten, Software und Dienstleistungen. Mit Wave bieten wir Produktinnovationen, die sofort einsatzbereit sind, mit einer modernen, frischen und äußerst intuitiven Benutzererfahrung. Mit Wave war es noch nie so einfach, Ihre Displays zu verwalten.“

Philips 6000er-Serie

Bei der Philips 6000er-Serie handelt es sich um eine Reihe über 8K hinausgehende Direct-View-LED-Displays, die für die Erstellung von 16:9- oder 32:9-Displays entwickelt wurden, die häufig in Unternehmensumgebungen oder überall dort eingesetzt werden, wo Inhalte im Standardformat wiedergegeben werden.

Philips 6000er-Serie im Konferenzraum
Philips 6000er-Serie (Bild: PPDS)

Erhältlich in drei 27″-Querformat-Panels mit einer nativen 16:9-Auflösung und in drei verschiedenen Pixelpitch-Varianten – 1,26 (27BDL6112L), 1,583 (27BDL6115L) und 1,9 (27BDL6119L) – wurde die Philips 6000er-Serie für den 24/7-Einsatz konzipiert und ist mit Funktionen und Möglichkeiten ausgestattet, die diverse visuelle Bedürfnisse und Anforderungen unterstützen sollen.

Technische Daten

  • Bildseitenverhältnis: 16:9
  • Platzierung: Querformat
  • Helligkeit vor der Kalibrierung: 750nits (650nits nach Kalibrierung)
  • Verwendung: rund um die Uhr (24/7), Innenbereich
  • Feuerhemmendes Design, getestet und zertifiziert mit BS476-7, Klasse 1 Zertifizierung
  • Intelligenter Verriegelungsmechanismus für nahtlose Verbindungen
  • Philips Dynamic und Black Screen Energiesparfunktionen

27″ 27BDL6112L

  • LED-Typ: SMD 1010 Kupferdraht
  • Pixel-Aufbau: 1R1G1B
  • LED-Lebensdauer (Std.): 100,000
  • Pixelabstand (mm): 1.266
  • Gehäuseauflösung (BxH Pixel): 480 x 270
  • Größe des Gehäuses (BxHxT in mm): 608 x 342 x 59

27″ 27BDL6115L

  • LED-Typ: SMD 1010 Kupferdraht
  • Pixel-Beschaffenheit: 1R1G1B
  • LED-Lebensdauer (Std.): 100,000
  • Pixelabstand (mm): 1.583
  • Gehäuseauflösung (BxH Pixel): 384 x 216
  • Größe des Gehäuses (BxHxT in mm): 608 x 342 x 59

27″ 27BDL6119L

  • LED-Typ: SMD 1015 Kupferdraht
  • Pixel-Beschaffenheit: 1R1G1B
  • LED-Lebensdauer (Stunden): 100,000
  • Pixelabstand (mm): 1.9
  • Gehäuseauflösung (BxH Pixel): 320 x 180
  • Größe des Gehäuses (BxHxT in mm): 608 x 342 x 59

Philips E-Line

Die vorgestellte Philips E-Line 4K-Displayserie sei das bisher fortschrittlichste SoC-Bildungsdisplay-Sortiment von PPDS, das die Leistung eines PCs, Touch-Technologie, ein dediziertes Whiteboard sowie vorinstallierte und Cloud-basierte Bildungssoftware und Funktionen für alle Bildungsstufen vereint.

Philips E-Line 4K-Displayserie im Klassenraum(Bild: PPDS)

Die E-Line von Philips kann an der Wand montiert werden und ist in den Größen 65″, 75″ und 86″ in zwei Modellkategorien erhältlich – das Einstiegsmodell BDL3052E und das Mainstream-Modell BDL4052E. Mit der Bildungssoftware (einschließlich Cloud) und den Hybrid-Funktionen des strategischen Partners von PPDS, i3Technologies (i3LEARNHUB), ist dies das erste Display von PPDS, das mit der reaktionsschnellen Touchscreen-Technologie der neuen Generation ohne Latenz ausgestattet ist.

Mit dem I3LEARNHUB sollen Unterrichtspläne einfach erstellt und von Schüler:innen und anderen Kolleg:innen auf der ganzen Welt gemeinsam genutzt werden. Die i3-Plattform helfe dabei, die Lehrgemeinschaft zu vernetzen und bewährte Verfahren für einen ansprechenderen und inspirierenderen Unterricht auszutauschen.

Technische Daten

  • Android-SOC-Plattform
  • USB-C-Konnektivität
  • Niedriger Stromverbrauch, nachhaltige Verpackung
  • Blaulichtfilter für das Mainstream-Modell (4052E)
  • Touch-Erlebnis, präzise Berührung
  • Gesamtlösung: I3LEARNHUB Hybride Lernumgebung
  • Eingebettete drahtlose Freigabe

BDL3052E (Einstiegsklasse)

  • Auflösung – 3840x2160p
  • Berührungstyp: IR 20 Touch 0 Lücke
  • Helligkeit: 350 cd/m2
  • Ausrichtung 18/7(L)
  • Lautsprecher: 2×15 W nach unten gerichtet
  • E/A (Eingang): VGA x1, DVI x1, HDMI x3, USB 2.0 x3, LAN x1, USB-C x1, Micro SD x1
  • Android 8.0
  • Speicher: 3GB/16GB

BDL4052E (Mainstream)

  • Auflösung: 3840x2160p
  • Touch-Typ: IR 20 touch 0 gap
  • Helligkeit: 350 cd/m2
  • Ausrichtung 18/7(L)
  • Lautsprecher: 2x15W nach unten gerichtet
  • E/A (in): DVI x1, HDMI x3, USB 2.0 x3, LAN x1, USB-C x1, MicroSD x1
  • E/A (Ausgang): HDMI x1
  • Android 10.0
  • Speicher: 4GB/32GB
  • SoC: Quad-Core
  • WiFi als Standard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.