NV ermöglicht native Integration von HDMI-Video-Streaming und Web-Conferencing für Q-SYS Ecosystem

Q-SYS NV Serie von QSC ab sofort verfügbar

Der Netzwerk HDMI-Encoder/Decoder der Q-SYS NV Serie (NV-32-H) ist ab sofort verfügbar. Dieser native, multistreamfähige HDMI-Encoder/Decoder bietet Video-Distribution in hoher Qualität (Auflösungen bis zu 4K60 4:4:4) bei niedriger Latenz und effizienter Netzwerknutzung über Standard-Gigabit-Infrastruktur.

(Bild: QSC)27

Anzeige

Die NV Serie als native Peripherie im Q-SYS Ecosystem erweitert ein bestehendes Q-SYS System innerhalb weniger Minuten um HDMI-Video-Distribution, ohne dass eine Steuerungsprogrammierung erforderlich wäre. Jedes Video-Endgerät der NV Serie lässt sich mittels Software entweder als Video-Encoder oder -Decoder definieren. Diese über Drag-and-drop konfigurierbare Lösung reduziert die Anzahl der erforderlichen Hardware-Geräte und erhöht sowohl die Systemstabilität als auch die –sicherheit.

Die NV Serie nutzt die Q-SYS Shift Technologie – ein Videokompressions-Codec zur dynamischen Anpassung der Bandbreitennutzung abhängig von den zu übertragenden Inhalten. Dies ermöglicht massive Bandbreiteneinsparungen bei typischen Besprechungsinhalten und bietet gleichzeitig eine erstklassige Übertragungsqualität bei Full-Motion-Videos.

Mit der NV Serie lassen sich zudem neue Raumdesign-Szenarien umsetzen, beispielsweise simultanes Streaming von zwei unterschiedlichen 1080p60-Videoquellen auf Doppelmonitoren oder die Nutzung von Soft-Codecs, die zwei Video-Ausgänge unterstützen. Ein weiteres Feature ist die nahtlose Integration von Soft-Codec-Audio und Q-SYS Konferenzkameras über USB für Webkonferenzanwendungen wie Zoom, Microsoft Teams, Google Hangouts Meet, Cisco WebEx und andere.

Alle nativen Q-SYS Peripheriegeräte, einschließlich der NV Video-Endgeräte und angeschlossener Drittanbieterprodukte, können mit dem Q-SYS Reflect Enterprise Manager fernüberwacht und -verwaltet werden. Dies gewährleistet eine überragende Transparenz und Steuerbarkeit der Q-SYS Systeme im Unternehmen. Der Enterprise Manager befindet sich aktuell in der Beta-Phase und wird voraussichtlich Ende 2019 verfügbar sein. Er unterstützt Systeme, die mit der Q-SYS Designer Software v8.1 arbeiten, die zum Download bereitsteht.

„Die NV Serie vervollständigt das Konzept des Q-SYS Ecosystems, das eine ganzheitliche Nutzererfahrung für den Besprechungsraum bietet,” so Mike H. Brandes, Product Manager.

Q-SYS Video bei QSC. „Wir kombinieren multistreamfähige HDMI-Video-Ressourcen mit Webconferencing-Integration. Zusammen mit den bereits vorhandenen Audio-Processing- und Routingfähigkeiten von Q-SYS ergibt dies eine native, erstklassige Integrationslösung – und das aus einer Hand. Außerdem können diese Systeme über den Q-SYS Reflect Enterprise Manager von jedem beliebigen Standort aus überwacht und verwaltet werden, was wiederum die verfügbare AV-Betriebszeit und nicht zuletzt das Vertrauen der Endkunden in das System erhöht.“

Mehr Infos zur NV Serie finden Sie hier: www.qsc.com/nvseries. Verschaffen Sie sich in einer Demo einen Eindruck davon, wie einfach es ist, Ihr Q-SYS System um native Video-Distribution zu erweitern: www.qsc.com/nvseriesdemo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: