Lichttechnik

Robe präsentiert Produktvideo für T11 Scheinwerfer

Das Produktvideo soll die Eigenschaften der Robe T11 hervorheben, einer statischen Leuchte in drei Versionen (Profil, Fresnel und PC), die besonders für Theater und Aufführungsräume geeignet ist. 

Produktbild Robe T11(Bild: Robe)

Die MSL-TE 350W LED-Engine selbst erzeugt 16.760 Lumen, d.h. 9.500 Lumen aus dem T11 Profile, 9.600 Lumen aus dem T11 Fresnel und 9.400 Lumen für den T11 PC. Aufbauend auf den MSL (Multi-Spectral Light)-Farbideen von Robe und der TE (Transferable Engine)-Technologie bietet die T11 die gleiche Farbfinesse, wie die gesamte T-Serie.

Anzeige

Die TE-Technologie ermöglicht es, verschiedene austauschbare LED-Engines in ein und derselben Leuchte einzusetzen, die innerhalb von 5 bis 7 Minuten ausgetauscht werden können. Die LED-Technologie soll außerdem für identische Farbeigenschaften, Ansprechverhalten und ultimative Kontrolle aller Leuchten der T-Serie für präzise Farbkonsistenz in jeder Robe-Beleuchtungsanlage.

Ein Schnellwechselsystem für die Frontlinse verwandelt den T11 in eine Profil-, Fresnel- oder PC-Variante und soll ihn so zu einem noch kosteneffizienteren und anpassungsfähigeren kreativen Werkzeug machen.

Die High-Definition-Optik sorgt für eine präzise Projektion und Strahlensteuerung mit einem großen Zoombereich von 5-50° im Verhältnis 10:1 durch den einzigen integrierten Linsentubus der T11 Profile-Einheit (ohne zusätzliche Linsentuben oder optische Varianten). Die T11 Fresnel bietet einen klassischen Fresnel-Strahl, während die PC-Version einen authentischen PC-Strahl mit weichen Kanten hat, beide mit einem weitreichenden 5-60°-Zoom.

Der CCT-Bereich zwischen 2.700K und 8.000K soll sich für Anwendungen im Theater besonders eignen. Kalibrierte Weißtöne und eine Wolfram-Emulation sorgen dafür, dass Hauttöne dank der hohen TLCI- und TM30-18-Werte des T11 und des CRI von 95+ perfekt wiedergegeben werden sollen. Das manuelle Shutter-System des T11 Profile ist präzise und einfach zu bedienen und funktioniert in der Fresnel-Version als interne Blende.

Die T11 Profile ist standardmäßig mit einem manuellen 1° MagFrost (Magnetic Paddle System) ausgestattet, das für eine sofortige Abschwächung des Lichts sorgen soll; optional sind auch 5° und andere Froststufen erhältlich. Die T11 PC- und T11 Fresnel-Leuchten sind serienmäßig mit einem 5°-MagFrost und einer Reihe von optionalen Frostsystemen ausgestattet.

Ballerina wird von Scheinwerfer beleuchtet(Bild: Robe)

Der T11 ist kompakt und unauffällig und eignet sich ideal für geräuschempfindliche Umgebungen wie Konzertsäle und für alle Arten von Orchesterarbeit, Unternehmens- und Geschäftspräsentationen und andere Szenarien mit gesprochenem Wort.

Mit Blick auf Fernsehstudios, Multikamera- und HD-Aufnahme- und Sendeumgebungen arbeitet der T11 mit der flimmerfreien Software Cpulse und verfügt über eine spezielle Plus/Minus-Steuerung für den grünen Kanal.

Um die Gobo-Kapazität des T11 Profile zu erhöhen, ist ein optionales Drop-in-Modul mit zwei rotierenden und drei statischen Gobos erhältlich, das mit dem Robe-Standard-Slot-and-Lock-System montiert wird. Es ist einfach zu installieren und verfügt über eine motorisierte Blende, die die doppelte Projektion von statischen und rotierenden Gobos ermöglicht, um dynamischere Effekte zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.