Kompaktlautsprecher mit Beam-Steuerung

Sony Professional Display Solutions stellt Line-Array-Lautsprecher SLS-1A vor

Sony präsentiert mit seinem neuen SLS-1A einen Line-Array-Lautsprecher mit Stromversorgung für den professionellen Einsatz von Bildschirmen in Unternehmen, Bildungseinrichtungen oder Showrooms. Der SLS-1A sei gezielt für neue Klangfelder beim Koppeln mit großformatigen Displays entwickelt worden. Sonys neue Lautsprechergeneration lässt sich in Verbindung mit großen Displays einsetzen, soll störendes Entkoppeln von Bild und Ton verhindern und Besucher:innen und Publikum so ein optimales Klangerlebnis bieten.

Sony Kompaktlautsprecher SLS-1A(Bild: Sony)

Der SLS-1A ist ein Lautsprecherleisten-System und modular aufgebaut. Es biete auch in großen Räumen ein klares Klangfeld. Dafür sollen acht proprietäre Magnet Fluid Lautsprecher sorgen, die von Sony neu entwickelt wurden und die per flacher, quadratischer Membran eine klare Klangqualität mit minimalen Verzerrungen erzeugen. Acht DSP-Kanäle (Digitaler Signalprozessor) und Verstärker mit einer maximalen Ausgangsleistung von 10W sind in einem kompakten Gehäuse untergebracht. Die acht Lautsprecher sind darüber hinaus in Abständen von 48mm angeordnet. Dadurch werde nicht nur die Klangverzerrung unterbunden, sondern auch Beam-Steuerung möglich. Sie steuert Richtung und Winkel der Klangausgabe. Diese Kombination sorge sowohl bei der Stimm- als auch bei der Inhaltswiedergabe für weniger Verzerrungen, für einen gleichmäßigen Klangdruck in großen Räumen und eine gleichbleibende Klangqualität.

Anzeige

Das Gehäuse des SLS-1A ist aus starrem Aluminium und lässt sich vertikal oder horizontal anordnen. Das soll für mehr Flexibilität sorgen und die Installationsmöglichkeiten in unterschiedlichen Umgebungen potenzieren. Der modulare Ansatz sorgt dafür, dass mehrere Lautsprecher über eine Dante-Verbindung zur Beam-Steuerung hinzugefügt werden können. Dadurch könne der SLS-1A die Anforderungen unterschiedlicher Installationsräume erfüllen – ob in einem Hörsaal, einem Showroom oder in der Empfangshalle eines Unternehmens.

Die Audioausgabe lasse sich per Beam-Steuerung für sämtliche Raumgrößen und Benutzeranforderungen optimieren. Dieser speziell entwickelte Lautsprecher nutzt Technologie zur Positionierung des Tons in der Bildmitte per Line-Array-Display mit einem „Phantom“-Mittenlautsprecher. Dadurch ist er für große Displays geeignet, bei denen die Position des Mittenkanals aufgrund der Lautsprecherpositionierung problematisch ist. Außerdem werde unabhängig von der Position des Zuschauers eine einheitliche Klangerfahrung geschaffen. Der SLS-1A ist für die Kopplung mit mehreren großen Display-Modellen konzipiert, darunter Crystal LED, BRAVIA 4K Professional Displays und große Business-Projektoren.

Zu den Hauptmerkmalen gehören:

  • Ferrofluid-Lautsprecher mit flacher und quadratischer Membran für geringere Verzerrung
  • Präzise 96-kHz-Beam-Steuerung mit 96-kHz-DSP-Abtastrate für Treppenhäuser
  • Der in jede Lautsprechereinheit integrierte FIR-Filter (Finite Impulse Response) (1024 Taps bei 96kHz) sorgt für präzise Beam-Steuerung bei niedrigen und hohen Frequenzen
  • Dante Network- und analoge Eingänge
  • Lautsprechergehäuse und Bespannung lackierbar
  • Steuerung über PC-Anwendung ,,Line-Array Speaker Manager“
  • Klangsimulationsanwendung EASE Focus 3 und Abdeckungsoptimierungstechnologie FIRmaker 3D von AFMG werden unterstützt

Zusammen mit dem Beamforming-Mikrofon MAS-A100 lässt sich mit dem SLS-1A die Sprachverstärkung des Mikrofons in Vorlesungssälen und Unterrichtsräumen weiter verbessern.

„Die Markteinführung dieses neuen Lautsprechers ist für uns eine spannende Sache. Er wird unsere bereits gut etablierten großen Displayformatprodukte wie die BRAVIA 4K Professional Displays, die Serien Crystal LED B und C sowie unsere Palette an Projektoren für Unternehmen ergänzen“, sagt Christopher Mullins, Product Manager, Sony Professional Displays & Solutions. „Mit dem SLS-1A bieten wir ein Höchstmaß an Qualität und die immersivsten AV-Erlebnisse für unsere Kunden, Händler und Integratoren in Handel, Bildung und Wirtschaft.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.