16-Kanal USB-C Audio-Interface

SSL mit Kompaktmischpult Big Six

Der britische Hersteller Solid State Logic präsentiert ein Desktop-Mischpult für Studioaufnahmen, Post-Production, Bühnenmischungen oder Podcasting: Das Big Six. In seine Entwicklung seien laut Hersteller die Anregungen von von Künstlern, Produzenten und Toningenieuren eingeflossen. 

Produktbild Mischpult(Bild: SSL)

Vier Mono- und vier Stereokanäle bieten viele Details, wie man sie aus der SSL-Historie kennt. Neben einer einfacheren Version des G-Series Bus Compressor bieten Dynamik- und EQ-Schaltungen der 4000E Pultserie Möglichkeiten der Klangbearbeitung. Das Super Analogue Audio-Design soll Aufnahmen detailgetreu mit Druck und Klarheit auf den Punkt bringen.

Anzeige

In Zeiten digitaler Workstations überzeuge das SSL Big Six mit analoger Haptik und einem „satten Bediengefühl“. Präzise 100 mm Fader ermöglichen die SSL typische Regelkurve mit feiner Auflösung im Regelbereich von -5 bis +5 dB. Professionelle Anzeigeinstrumente und umfangreiche Routing- und Abhörmöglichkeiten, beispielsweise über zwei unabhängige Kopfhörersektionen und den LMC+ Listen Mic Compressor, sollen für flexibles und entspanntes Arbeiten sorgen.

Das eingebaute 16-Kanal Recording-Interface bietet über USB-C die Anbindung an jede DAW, auch mit hochauflösender 96 kHz/24 bit AD/DA Wandlung. Die Wandler seien für eine optimale Nutzung des Dynamikbereichs auf 0 dB FS = 24 dBu abgestimmt und lassen sich für die Aufnahme in jedem Kanal pre- oder post-Fader schalten.

Nach dem kleinen Bruder Six seien laut Hersteller mit dem neuen Big Six anspruchsvolle Produktionen mit mehr Kanälen, umfangreicherer Klangbearbeitung und direkter Wandlung in Studioqualität möglich. Ob Band-Recording oder Content-Erstellung mit professionellen Ansprüchen.

Unverbindliche Preisempfehlung inklusive MwSt.: 3.150,- €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.