Kooperation DirectOut / Stage Tec

Stage Tec AES67 Router-Interface: Nexus RIF67

Stage Tec Einsteckkarte RIF67
Stage Tec
Stage Tec Einsteckkarte RIF67 für den Router NEXUS STAR

Stage Tec, der Berliner Hersteller digitaler Audiotechnik, stellte auf der IBC 2017 die neueste Einschubkarte für das NEXUS-Audioroutingsystem vor: die Router InterFace AES67 (RIF67). Die Einschubkarte für den NEXUS STAR ist das erste Ergebnis der Kooperation mit DirectOut Technologies. Die Zusammenarbeit zwischen dem deutschen Proaudio-Spezialisten und Stage Tec war erst auf der prolight+sound im April vereinbart worden.

Das AES67.IO-Modul von DirectOut verfügt über eine vollwertige AES67-Implementierung und unterstützt den Ansatz einer herstellerunabhängigen Audio- und Steuerungs-Vernetzung. Es ermöglicht den Aufbau von leistungsfähigen Audionetzwerken über eine Audio-Over-IP-Anbindung.

„Ich freue mich, dass wir schon ein Ergebnis unserer Kooperation mit DirectOut vorweisen können“, erläutert Dr. Helmut Jahne, Geschäftsführer von Stage Tec. „Mit der Entwicklung der Routerkarte RIF67 folgt Stage Tec den Empfehlungen der standardbasierten AIMS Roadmap mit dem Ziel SMPTE ST 2110.“

Die RIF67 kann bis zu 1024 AES67 Audio-Kanäle empfangen und senden. Es werden pro Richtung bis zu 128 Streams unterstützt. Routerseitig bietet die Baugruppe eine Kapazität von 256 Kanälen. Sie kann bis zu vier unabhängige physikalisch getrennte IP-Netzte pro Karte verwalten. Geplant ist auch eine redundante Audioübertragung entsprechend SMPTE 2022-7. Die Konfiguration der RIF67 erfolgt über ein Web-Interface, die Statusüberwachung über NEXUS. Die RIF67 ist plug-and-play-fähig, das heißt, sie wird bei der Anbindung ans Netzwerk von diesem automatisch erkannt und für die Verwendung konfiguriert. Wie alle Produkte von Stage Tec ist die RIF67 abwärts kompatibel und kann auch in alten NEXUS-Anlagen genutzt werden.

Der erste Einsatz der RIF67 erfolgt im neuen, vollständig IP-basierten Ü-Wagen UHD-1 des Schweizer Broadcasters und TV-Dienstleisters tpc.

Die RIF67-Karten werden ab Frühjahr 2018 ausgeliefert.

Stage Tec bietet schon seit 2012 mit der NEXUS Dante-Karte XDIP eine IP-basierte Technologie an. Das vom australischen Hersteller Audinate entwickelte Dante-System ermöglicht den Aufbau von leistungsfähigen Audio- und Mediennetzwerken auf einer vorhandenen Standard-Ethernet Infrastruktur unter Nutzung von TCP/IP. Die XDIP unterstützt bis zu 64 bidirektionale Audiokanäle und ist auch AES67-kompatibel.

Das könnte Sie auch interessieren: