Die digitale Transformation im Eventmarkt 

Erfolgreiche EvenTech Alliance Fachtagung

Die erste Veranstaltung der EvenTech Alliance zum Thema „Digitale Transformation im Eventmarkt“ war ein Erfolg. Knapp 80 Gäste aus dem Veranstaltungsbereich diskutierten am 19. September in den Design Studios in München über den Status-quo der Digitalisierung im Eventbereich sowie die aktuellen Entwicklungen und insbesondere zukünftigen Anforderungen an die Branche.

Neben spannenden Vorträgen von Branchenexperten wie Stephan Peyer, Chief Development Officer der MCH Group AG, Dr. Holger Feist, Chief Strategy Officer der Messe München, oder Gunnar Heinrich, Geschäftsführer der adventics GmbH, konnten die Teilnehmer am Nachmittag in Workshops selbst Themen erarbeiten.

„Wir freuen uns über den Erfolg der ersten EvenTech Alliance Fachtagung und bedanken uns für die vielen inspirierenden Gespräche mit unseren Gästen. Solche Veranstaltungen helfen auch uns, unsere Produkte noch besser auf die Bedürfnisse unserer Veranstalter und insbesondere deren Teilnehmer anzupassen. Aus diesem Grund entstand auch Anfang des Jahres die EvenTech Alliance. Gemeinsam mit unseren Partnern Heidelberg Mobil und Eventbase haben wir unser Angebot für Veranstalter gebündelt, um die komplexen Anforderungen des Eventmanagements aus einer Hand anzubieten“, so Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler, CEO der Xing Events GmbH.

EvenTech Alliance Partner (v.l.): Prof. Dr. Ziegler, Xing Events, Dr. Matthias Jöst, HDM-I, Richard Caelius, Eventbase
Andreas Fuchs
EvenTech Alliance Partner (v.l.): Prof. Dr. Ziegler, Xing Events, Dr. Matthias Jöst, HDM-I, Richard Caelius, Eventbase

Digitale Transformation erfordert ein Umdenken der Branche

Stephan Peyer, Chief Development Officer der MCH Group AG, betonte in seiner Keynote, dass alles, was sich digital abbilden lasse, abgebildet werden würde. Deshalb sei es höchste Zeit, die Digitalisierung zu nutzen, um attraktivere Veranstaltungssegmente für Besucher zu entwickeln. Live-Marketing und Face-to-Face würden die zentralen Kommunikationswege werden.

Wie es etwa gelingt, durch die Digitalisierung potenzielle Teilnehmer aus einer bestimmten Zielgruppe anzusprechen, um hochwertige Leads zu generieren, zeigte Maleen Glockzin, Projektleitung Markenveranstaltungen der BMW Welt auf. Die BMW Welt setzt dabei auf unterschiedliche Vermarktungslösungen von Xing Events und konnte so innerhalb einer Woche über 160 bestätigte Teilnehmer für die Veranstaltungsreihe BMW Welcomes der BMW Welt generieren.

Ewa Ming, Geschäftsführerin, Emex Management GmbH: „Ich schätze es sehr, heute diese Fachveranstaltung zu besuchen. Wir arbeiten schon lange daran, mit Unterstützung von Xing Events die Suisse Emex zu digitalisieren. Ich freue mich sehr, dass die EvenTech Alliance ein Format geschaffen hat, bei dem wir uns mit anderen Kollegen aus dem Messesegment zu diesem überaus wichtigen Thema austauschen und wir gegenseitig von den Erfahrungen profitieren.“

Erfolgreiches Digital Business braucht häufig Partner

Mit „the world is going digital“ rief Gunnar Heinrich, Geschäftsführer der adventics GmbH, zu einem Umdenken in der Unternehmenskultur auf. Digital Business funktioniere anders als das klassische Messegeschäft, weshalb Spezialisten ausgebildet werden sollten und eine eigene Digital-Einheit, die für den Aufbau und den Betrieb des Digital Business verantwortlich ist, gegründet werden sollte.

Über die fünf Prinzipien für erfolgreiche Events im 21. Jahrhundert sprach Markus von der Luehe, Gründer des innovativen Festivals Year of the X. Er verdeutlichte, dass niemand eine weitere langweilige Konferenz brauche. Vielmehr sollten Events emotional, überraschend und interaktiv sein und das Prinzip der Psychologie in der Eventbranche sinnvoll anwenden.

Dr. Holger Feist, Chief Strategy Officer der Messe München, zeigte die Chancen der Digitalen Transformation für das Messegeschäft durch verbesserte interne Prozesse, neue Kommunikationskanäle und neue Services und Geschäftsmodelle auf. Mit zunehmender Digitalisierung würde die Messe zum ganzjährigen Marketinginstrument und damit für Unternehmen noch attraktiver.

 

Das könnte Sie auch interessieren: