Außergewöhnlicher Einsatz für Bosch Videokameras

Seltene Tieraufnahmen mit Videokameras von Bosch

Filmemacher von EMS Films aus Amsterdam nutzten die Videokameras von Bosch Sicherheitssysteme für Dreharbeiten des Dokumentarfilms “Holland – Natuur in de Delta”, der Ende September 2015 in den niederländischen Kinos anlief. Die örtlichen Gegebenheiten waren für herkömmliche Filmkameras nicht geeignet. Daher wurde zusammen mit Bosch Sicherheitssysteme nach einer alternativen Lösung gesucht.

Biber im Fokus
EMS Films / Bosch Sicherheitssysteme

“Holland: Natuur in de Delta” ist der zweite Dokumentarfilm von den Machern von “De Nieuwe Wildernis”, der 2013 fast 700.000 Besucher ins Kino lockte und das Goldene Kalb (Niederländischer Filmpreis in der Kategorie Publikumspreis) im Jahr 2014 gewann. Der Film zeigt Naturgebiete im ganzen Land und ihre Bewohner. Ein Beispiel hier ist der Biber im Nationalpark Biesbosch im Süden des Hollands. Tierarten und ihre “Geschichten” werden von der Filmcrew in Szene gesetzt. Manchmal musste die Crew Monate an einem Ort verbringen, um geeignete Aufnahmen zu filmen.

Im Falle der Biber stellte sich die Anwesenheit von einer Filmcrew allerdings als Nachteil heraus. Produzent Ignas van Schaick von EMS FILMS: “Die Dreharbeiten mit den Bibern waren sehr schwierig, da sie sehr scheu und nachtaktiv sind. Deshalb haben wir beschlossen Nachtsichtkameras von Bosch zu verwenden. Die Mitarbeiter von Bosch haben eng mit uns zusammengearbeitet, um dieses Problem zu lösen. Zusammen entwickelten wir eine Art mobiles Studio aus drei DINION IP Starlight 8000 MP Kameras und mehreren Intelligent-IR Strahlern (Infrarotkameras). Platziert wurde diese Lösung dann im Wald des Nationalparks. Das Schöne an dem ganzen Projekt ist, dass Bosch uns wieder gezeigt hat, was mit ihren Kameras möglich ist. Sie lieferten hervorragende Aufnahmen für den Film. Obwohl wir die Kameras nicht bewegen konnten – da wir sonst die Tiere erschreckt hätten – ermöglichten es uns die Kameras trotzdem den kompletten Bereich aufzunehmen. Details konnten wir dann im Nachhinein durch den Zoom besser herauszuarbeiten. Auch auf einer Kinoleinwand von 20 x 8 Meter hat das Bild immer noch eine Top-Qualität.”

Biber im Fokus
EMS Films / Bosch Sicherheitssysteme

Die Kameras sollten natürlich nur aktiv werden, wenn der Biber erscheint. Die Bewegungen von Gras oder Wasser, sollten dagegen keine Aufnahme auslösen. Daher war der Einsatz der Intelligent Video Analytics von Bosch sehr wichtig. Mit Intelligent Video Analytics werden die Kameras so programmiert, dass sie nur auslösen, wenn ein Biber erscheint.

Die verwendeten Dinion IP Starlight 8000 MP Kameras haben eine sehr hohe Auflösung bis zu fünf Megapixeln. Die Aufnahmen sind hierbei 2992 x 1680 Pixel groß und werden mit und einer Bildfrequenz von 30 Bilder pro Sekunde angezeigt. Dies sorgt dafür, dass die Kamerabilder bestens für große Kinoleinwände geeignet sind. Es kann zudem digital gezoomt werden. Modernste Sensortechnik und innovative Lösungen zur Rauschunterdrückung resultieren in einer Lichtempfindlichkeit von 0.0121 Lux bei fünf Megapixeln in Farbe und 0.00825 Lux bei einer Auflösung von 1080p. Dadurch liefert die Kamera Bilder in Farbe, wo andere Kameras nur noch Schwarz-Weiß-Bilder wiedergeben und Schwarz-Weiß-Bilder, wo andere Kameras gar kein Bild mehr anzeigen können. Schwierige Lichtverhältnisse, wie variierendes Front- und Gegenlicht, werden durch intelligent Auto Exposure von Bosch herausgefiltert. Intelligent Auto Exposure bewirkt, dass sich die Kamera dynamisch an wechselnde Lichtverhältnisse anpasst, um zu beobachtende Objekte automatisch mit den bestmöglichen Einstellungen zu erfassen.

Biber im Fokus
EMS Films / Bosch Sicherheitssysteme

Da die Geräte inmitten der Natur aufgestellt wurden, war es wichtig, Batterien zu verwenden und den Stromverbrauch so gering wie möglich zu halten. Hier haben sich die energieeffizienten Produkte von Bosch als nützlich erwiesen. Die Dinion IP Starlight 8000 MP Kameras benötigen nur neun Watt, auch das Speichern der Aufnahmen braucht nur wenig Energie, weil es auf einer internen SD-Karte durchgeführt wird. Da die Kameras dank der Starlight-Technologie bereits bei 0,0121 Lux ein klares und rauschfreies Bild geben, war auch bei den IR-Spots nur minimale Energie erforderlich, sodass das System die ganze Nacht mit einer Akkuladung arbeiten konnte.

Im Moment arbeitet EMS Films an einem weiteren Projekt der Reihe: „De Wilde Stad“ zeigt Tiere, die in Großstädten, wie Amsterdam leben. Auch hier kommen die Videokameras von Bosch zum Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren: