Multitouch-Tisch

Ventuz Technology zeigt neuen Touch-Tisch auf der ISE 2017

Nachdem Ventuz Technology im Dezember letzten Jahres den Multitouch-Tisch “Scape Pro 55 UHD” von Interactive Scape für die Nutzung mit der hauseigenen Echtzeitgrafiksoftware Ventuz zertifiziert hat, wird Ventuz Technology den Tisch jetzt auf der ISE 2017 präsentieren. Dort wird er den Besuchern des Standes als intuitives Informationsterminal dienen.

Multitouch-Tisch von Ventuz Technology
Ventuz Technology
Ventuz Technology zeigt den Multitouch-Tisch “Scape Pro 55 UHD” von Interactive Scape auf der ISE 2017.

Touch-Tische finden zunehmend Popularität in Messehallen, wo sie als Informationsquellen genutzt werden, an denen Besucher ungezwungen das Portfolio eines Unternehmens in Augenschein nehmen können. Ventuz ist eine Softwarelösung, die häufig für derlei Installationen verwendet wird, weswegen der Hersteller Ventuz Technology auf der diesjährigen ISE den eigenen Stand mit einem Informationsterminal aufwerten wird. Die Hardware wird von Interactive Scape bereitgestellt.

Die neueste Entwicklung von Interactive Scape nennt sich „Scape Pro 55 UHD” und ist ein hochwertiger Multitouch-Tisch, der die innovative Capore-Objekterkennung mit kapazitivem Touch unterstützt. Die Hardware wurde erst kürzlich von Ventuz Technology getestet und für die Nutzung mit der 3D-Grafiksoftware Ventuz zertifiziert. „Die Capore-Objekterkennung hat sich als sehr verlässlich erwiesen und ist eine perfekte Ergänzung für unsere nutzerfreundlichen Features zur Erstellung interaktiver Inhalte“, sagte David Paniego, Product Marketing Manager bei Ventuz Technology.

Auf der ISE wird der „Scape Pro 55 UHD” als Navigationselement für den Stand von Ventuz Technology dienen. Zu jedem Point of Interest kann der Besucher detaillierte Informationen über Produkte und Integrationen abrufen. Die Capore-Objekterkennung wird genutzt, um die Inhalte zu kontrollieren: Der Besucher kann mithilfe eines Objektes, das er auf dem Tisch platziert und bewegt, durch die verschiedenen Menüpunkte browsen. Die Themen reichen von Augmented und Virtual Reality bis zu Videowänden. Natürlich gibt es auch einen Fokus auf die Ventuz Software Suite.

„Über den Informationsterminal können Besucher sich ein Bild davon machen, was auf dem Stand zu sehen ist“, sagte Paniego, „aber zusätzlich werden wir den Touch-Tisch mit der Videowand verbinden und dem Besucher so erlauben, Inhalte vom Tisch auf die Wand zu schicken. Die Kombination verschiedener Technologien ist ein zentrales Thema für uns, und der Scape Pro interagiert hervorragend mit den umfangreichen Input-Output-Optionen von Ventuz.“

Besucher der ISE 2017 sind eingeladen, den Multitouch-Tisch und die Virtual- und Augmented-Reality-Setups auf dem Stand von Ventuz Technology selbst auszuprobieren – Halle 8, Stand 8.K325.

Das könnte Sie auch interessieren: