Aussteller bei Connect 2017

Von Display-Systemen bis zu Splittwänden: PeTa beim Connect 2017

Die PeTa Präsentationstechnik aus Kleinostheim bei Aschaffenburg stellt Display-Systeme, Projektor-Systeme und Splittwände her. Bei Connect 2017 wird PeTa mit folgenden Produkten vor Ort sein:

Stack Box
Die revolutionäre Displayhalterung für alle Veranstaltungen. Einfach die Stack Boxen aufklappen, nebeneinander oder übereinander stecken, die Displays anbringen und fertig ist die Splittwand (Landscape- oder Portraitformat). Aufgeklappt ergibt sich eine stabile Box mit stabiler Standfläche. Die flexible modulare Bauweise ermöglicht neue Gestaltungsvarianten (Siegerpodest, Tordurchgang, Rednerpult, Theke usw.).

Stack Box
Stack Box

Noch nie war es so einfach, eine Splittwand zu montieren. Keine großen und sperrigen Gestelle mehr, die in mühevoller Schraubarbeit erst zusammenmontiert werden müssen. Mit den Stack Boxen wird richtig Zeit eingespart. Jede Box verfügt über eine Feineinstellung für Displays.

Stack Box
Stack Box

Standfüße
Der Standfuß I (einrohrig) ist für Displays bis max. 34 kg geeignet. Die universelle Displayhalterung bietet eine VESA-Variation bis VESA bis 400 x 400. Die Rohrlänge beträgt 1.745 mm.

Rental Stand
Rental Stand

Der Standfuß II (zweirrohrig) ist für Displays bis max. 50 kg geeignet. Die universelle Displayhalterung bietet eine VESA-Variation bis VESA bis 600 x 400. Die Rohrlänge beträgt 1.745 mm.

Rental Stand II
Rental Stand II

One Man Wonder
Unser MAGIC Profi l eignet sich hervorragend als elektrisch motorisches Gestell. Es genügt ein Mann, um große und schwere Displays an das Profi l zu montieren. Innerhalb kürzester Zeit kann mit nur einem Mann ein Display elektromotorisch auf- und abgebaut werden. Hierzu wird einfach die Box des Displays auf dem Untergestell platziert. Die Halterung kann nun rückseitig am Display befestigt werden. Per Fernbedienung wird das Display dann elektromotorisch auf die gewünschte Höhe gefahren.

One Man Wonder
One Man Wonder

Soll das Display für den Transport abgebaut werden, so muss der Karton des Displays wieder auf dem Ständer positioniert werden. Das Display kann elektromotorisch nach unten gefahren werden. Sobald es in der Box sicher positioniert ist, kann die Halterung gelöst werden, das Display ist sicher wieder verpackt! Das motorische Gestell ist klapp- und rollbar, dadurch wird ein einfacher Transport auch durch Türöffnungen ermöglicht. Diese Variante ist eine wahre Kosten- sowie Zeitersparnis. Ein schneller Auf- und Abbau mit nur einem Mann Einsatz ist garantiert. Der Standfuß in dieser Variante ist geeignet für Displays bis mind. 90″.

HUB-Boy
HUB-Boy

Das könnte Sie auch interessieren: