Christie Laserprojektor

Neues Kinokonzept von CGR France mit Hochkontrastlaser von Christie

Die nationale Kinokette CGR Cinémas setzt an ausgewählten Standorten den Christie Solaria CP42LH RGB-Laserprojektor ein. Die Projektoren, die von Cine Digital Service installiert und betreut werden, sind Teil des neuen Premium-Raumkonzepts von CGR Cinémas, das ab Dezember in ausgewählten Kinos in ganz Frankreich eingeführt wird. Diese neueste Initiative festigt die enge Zusammenarbeit zwischen Christie und CGR Cinémas, die 2007 mit einem Großprojekt zur Einführung digitaler Kinotechnik begann.

Kunst des Architekten Bertrand Pourrier:
Christie
Kunst des Architekten Bertrand Pourrier: Spezielle Beleuchtung hinter Textilwänden schafft eine besondere Atmosphäre.

 

CGR Cinémas ist die erste Kinokette im EMEA-Raum, die CP42LH-Laserprojektoren und Lasermodule von Christie einsetzt, die Weißlicht aus mehreren Kombinationen von RGB-Primärfarbenwellenlängen generieren, um der Lichtgranulation entgegenzuwirken und ein eindrucksvolles Seherlebnis auf Silberleinwänden zu ermöglichen. „Wir waren beeindruckt von der Klarheit der Bilder und der Helligkeit des Christie-Systems. Der Laserprojektor sorgt mit 57.200 Lumen für unglaubliche Helligkeit, und die Technologie mit neun Primärfarben ermöglicht eine erstaunliche Bildqualität. Wir werden ein neues Format einsetzen, das Licht und Kontrast steuert und erhöht, und wir sind überzeugt, dass dieser Projektorkopf ideal geeignet ist, um unser Premiumkonzept hervorzuheben und ein optimales 2D- oder 3D-Kinoerlebnis ohne Kompromisse zu bieten“, so Sébastien Bruel, technischer Leiter bei CGR Cinémas.

CGR Cinema mit Laserprojektor von Christie
Christie
Die neue Initiative festigt die enge Zusammenarbeit zwischen Christie und CGR Cinémas.

CGR Cinémas bezieht die CP42LH RGB-Laserprojektoren von Christie France. Die Anlagen werden durch das landesweite Netzwerk von Installationsexperten von Cine Digital Service installiert und betreut. Der Christie CP42LH soll eine verbesserte Wellenlängendiversifikation (Enhanced Wavelength Diversification, EWD) bieten, die mithilfe einer Kombination modularer Christie-Lasersysteme die Auswirkungen der Lichtgranulation auf Silberleinwänden deutlich verringern soll. Auf diese Weise stellt die EWD-Technologie sicher, dass Kinobetreiber ihre bestehenden Silberleinwände und passiven 3D-Systeme weiterhin einsetzen können. Dadurch werden Kosten und Zeitaufwand für die Umrüstung von Projektionssystemen reduziert, und Kinobetreiber können kostengünstige 3D-Polarisationsbrillen nutzen und somit weitere Kosteneinsparungen erreichen.

Christie bietet ein breites Portfolio mit unterschiedlichsten Preisen und Leistungen für Kinoanwendungen, von kleinen Programmkinos bis zu Großleinwänden. Gestützt wird dieses Portfolio durch die Entwicklung des modularen RGB-Laserlichtsystems Christie Freedom, mit bis zu 120.000 Lumen im 6P-System, weltweit die hellste Projektionslösung. Christie wurde von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet und arbeitet heute mit Regisseuren wie James Cameron, Peter Jackson und Ang Lee daran, die Erzählformen und das Kinoerlebnis im Allgemeinen weiter zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren: