4K-Technologie von Sony

Sony stattet Mediapro Ü-Wagen mit 4K-Technologie für die Sportproduktion aus

Mediapro, ein führender technischer Dienstleister für die audiovisuelle Produktion und Satellitenübertragung hat sich bei der Ausstattung der zwei wichtigsten Ü-Wagen der Flotte für die 4K-Technologie von Sony zur Produktion und Übertragung von Sportprogrammen entschieden.

Logo von Sony
Sony

Die Installation der 4K-Technologie von Sony wurde von den Integratoren der Mediapro-Gruppe durchgeführt.
Mediapro produziert und verteilt audiovisuelle Inhalte, verwaltet und verteilt Sportereignisse und ist als Produzent von Film und interaktiven Inhalten sowie als Postproduktionsdienstleister aktiv. Mit Einsätzen an 35 Locations auf vier Kontinenten verfügt das Unternehmen über ein Team von etwa 4.450 Fachleuten. Das 1994 gegründete Unternehmen Mediapro führt jedes Jahr 2.500 Produktionen mit den eigenen Ü-Wagen durch und sendet Ereignisse in High Definition auf der ganzen Welt. Aktuell sind die Teams bei der Produktion der wichtigsten Fußballligen und anderen weltweiten Sport-Meisterschaften im Einsatz.

Als audiovisueller Pionier in Europa benötigte Mediapro vor allem bei Sportereignissen die fortschrittlichste 4K-Technologie mit der Möglichkeit, in Live HDR zu produzieren. Die Technologielösungen von Sony ermöglichen eine effizientere Nutzung der Ressourcen, bessere Bildqualität und Fernproduktion über eine IP-Verbindung.

Um diese Bedürfnisse zu erfüllen, beauftragte Mediapro letzten Januar Sony Professional Solutions mit der Lieferung von professioneller 4K-Ausrüstung, die u. a. folgende Geräte umfasste:

  • 33 x 4K-Kameras vom Typ HDC-4300
  • 3 x Live-Server vom Typ PWS-4500 für die 4K-/HD-Live-Produktion mit IP-Technologie
  • 4K-Videomischer vom Typ XVS-8000
  • 2 x 30‘‘-4K-OLED-Trimaster EL OLED-Referenzmonitore vom Typ BVM-X300
  • 1 x hochwertiger 55“-4K-Trimaster EL OLED-Bildmonitor vom Typ PVM-X550

Mit dieser Investition will sich Mediapro als führender Anbieter positionieren und die Verwendung der 4K-Ü-Wagen für alle Marktanforderungen erleichtern, vor allem bei Sport und Fußball-Turnieren.

Francisco José de la Fuente, Country Manager in Portugal, ist für die Außenproduktion der Mediapro Gruppe verantwortlich und mit der 4K-Installation von Sony sehr zufrieden. „Bei unseren ersten Einsätzen der Kameras HDC-4300 waren wir sehr zufrieden mit der Bedienung und Wartung, was uns vom ersten Moment an viel Sicherheit gab.“

Um die führende Rolle auf dem audiovisuellen Markt zu festigen, setzt Mediapro bei der Erfüllung der umfangreichen technischen Ansprüche bei der Produktion wichtiger Ereignisse auf die 4K-Technologie von Sony. „Es lässt sich nicht abstreiten, dass 4K sich immer weiter durchsetzt, vor allem im Fußballbereich, der das größte Publikum anzieht und ein visuelles Erlebnis auf höchstem Niveau erfordert“, erklärt Francisco José. „Die Bildqualität ist bei der Wirkung auf den Zuschauer genauso wichtig wie die Inhalte. Aus diesem Grund haben wir uns für die 4K-Lösung von Sony entschieden.“

Die Kamera HDC-4300 von Sony liefert 4K und flexibles HD, ohne Einbußen bei der Leistung zu machen. Mit ihrer ausgezeichneten Bildqualität lässt sie sich nahtlos mit bestehender HD Infrastruktur und Zubehör sowie mit den modernsten 4K-Live-Produktions-Workflows auf dem Markt integrieren. Außerdem verfügt die HDC-4300 über ein optisches System mit drei 2/3“Sensoren und der Farbskala ITU-R BT.2020 der nächsten Generation, das akkuratere Farbwiedergabe bei Live-Broadcasts ermöglichen soll.

 

Das könnte Sie auch interessieren: