Neue Stellen für Viola Schimmöller und Rita Schwark

Personelle Veränderungen bei der Stiftung Zollverein

Im Juli gab es im Veranstaltungsmanagement der Stiftung Zollverein zwei personelle Veränderungen: Rita Schwark betreut ab sofort die Zollverein Eisbahn. Viola Schimmöller rückt auf die Stelle von Veranstaltungsmanagerin Katrin Jubitz, die seit Juli neue Kulturchefin der Stadt Kamen ist.

Viola Schimmöller und Rita Schwark
Viktoria Gerage / Stiftung Zollverein
Viola Schimmöller (links) und Rita Schwark auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.

Ihre Karriere als Eventmanagerin auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein startete Rita Schwark bereits vor 14 Jahren für das Restaurant Casino Zollverein. Nun wechselte sie zur Stiftung Zollverein, die auf dem 100 Hektar großen Areal sieben Veranstaltungshallen und das Außengelände betreut. Als Veranstaltungskauffrau und Projektmanagerin bereitet Rita Schwark die kommende 18. Saison der Zollverein Eisbahn vor, die am 3. Dezember 2016 beginnt. Außerdem unterstützt sie das Veranstaltungsmanagement der Stiftung Zollverein in allen Planungsfragen im Eventbereich.

Viola Schimmöller ist bereits seit 2010 für das Veranstaltungsmanagement der Stiftung Zollverein tätig. Ab sofort übernimmt sie die Projektleitung bei Großveranstaltungen und ist für das Key Account Management zuständig. Besonders schlägt ihr Herz für Open-Air-Events: „Zollverein bietet für Veranstaltungen unter freiem Himmel jede Menge Platz und eine einzigartige Atmosphäre.“

Das könnte Sie auch interessieren: