Integrated Systems Europe 2017

ISE 2017: Digital Projection stellt fünf neue Solid-State-Projektoren vor

Digital Projection, Vorreiter in der Herstellung von Digital-Imaging-Lösungen und führend im Bereich der Solid-State-Laserprojektion, lädt Besucher der diesjährigen ISE (7.-10. Februar 2017 – RAI Amsterdam) zu Stand F44 in Halle 1 ein, wo fünf neue innovative Solid-State-Laserprojektionssysteme vorgestellt werden sollen.

Der Insight Dual Laser-Projektor von Digital Projection.
Digital Projection
Der Insight Dual Laser-Projektor von Digital Projection.

Abgesehen von den fünf neuen Laserprojektionssystemen bietet das Digital-Projection-Team auch Anleitung und Unterstützung für Integratoren und Anwender, die in ihren anstehenden Projekten die Grenzen der visuellen Erfahrung ausloten möchten.

ISE-Besucher, die auf der Suche nach einem visuellen Erlebnis sind, sollten sich laut Digital Projection die 4,5 Meter breite 4K-Projektionswand nicht entgehen lassen, auf welcher der neue Solid-State-Projektor von Digital Projection zum Einsatz kommt – der Insight Dual Laser-Projektor mit 27.000 Lumen Lichtstrom. Digital Projection ist und bleibt marktführend im Bereich Solid State, dieser Projektor mit seinen 27.000 Lumen und einem nativen Kontrast von 2000:1 ist der allererste echte 4K-Projektor auf dem Markt.

 

Digital Projection freut sich, ISE-Besucher an seinem Stand 1-F44 begrüßen zu dürfen!

 

Der Digital Projection Insight Dual Laser ist 3D-fähig und bietet die Formate „Sequential“ und „Dual Pipe“. Dual Flash Processing und Dark Time Insertion ermöglichen mehr Flexibilität und Komfort in der 3D-Projektion und das System kann mit „aktiven Brillen“ synchronisiert werden. Der Insight Dual Laser verfügt über Color Max für präzise, große Bilddarstellung in hoher Qualität sowie über Skalierung und Randschärfenüberblendung und wird über die PC-Anwendung Projection Controller gesteuert. Damit wird dieses bahnbrechende Spitzenprojektionssystem leicht zugänglich und einfach anzuwenden.

Die erfolgreiche Highlite-Serie des britischen Herstellers wird nun um eine 4K-Option erweitert. Beim neuen Digital Projection Highlite 4K-UHD handelt es sich um ein 3-Chip-DLP-System mit einem Lichtstrom von 12.500 Lumen und nativem Kontrast von 2000:1. Dieses Modell verfügt bereits über Ultra High Definition Video-Verarbeitung, was dem Highlite 3D-Standard eine zusätzliche Dimension verleiht, die eingebaute Geometriekorrektur sorgt für höchste Flexibilität.

Zwei neue Modelle erweitern das 3D-fähige E-Vision-Angebot, sie bieten standardmäßig Bild im Bild („picture in picture“, PIP) sowie Randschärfenüberblendung und Geometriekorrektur und zusätzlich eine Echtzeituhr für die Automation.

Der Digital Projection E-Vision Laser 4K-UHD ist ein Single-Chip-DLP mit einer zusätzlichen Option für 7.500 Lumen mit 4K Auflösung. Dynamic Black-Technologie sorgt für ein Kontrastverhältnis von 6.000:1 oder 20.000:1 beim Hochkontrastmodell. Außerdem bringt der neue E-Vision Laser 10K einen höheren Lichtstrom in das ohnehin beeindruckende Angebot, seine 10.000 Lumen bei einer Auflösung von 1920 x 1200 (WUXGA) sind beachtlich. Die beiden neuen E-Vision-Projektoren weisen die Vielseitigkeit dieser Produktreihe auf, die sich schon allein durch ihre Lampen- und folglich Wartungsfreiheit auszeichnet. Mit einer Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden dürfte die E-Vision-Serie im Hinblick auf ihre Verlässlichkeit kaum zu schlagen sein.

E-Vision Laser 4K-UHD von Digital Projection.
Digital Projection
E-Vision Laser 4K-UHD von Digital Projection.

Am Digital Projection-Stand wird auch das Mercury Quad vorgestellt werden, ein Upgrade des vielfach ausgezeichneten lampenbasierten Titan-Projektionssystems. Dieses Modell ist seit zehn Jahren das Arbeitspferd schlechthin und wurde nun noch effizienter gestaltet. An der beachtlichen Leistung von 20.000 Lumen mit vier 465 W-Lampen hat sich nichts geändert.

Und auch die M-Vision-Reihe wurde auf den neuesten Stand gebracht und enthält nun die neueste Laserbelichtungstechnologie. Der M-Vision Laser 15K ist ein leistungsstarker Single-Chip-DLP-Projektor mit eindrucksvollen 15.000 Lumen Lichtstrom und einem Kontrastverhältnis von 10.000:1. Der M-Vision Laser 15K ist eine Großbildlösung für knappe Budgets. Wo Umgebungslicht zu berücksichtigen ist, wo eine leistungsstarke, großformatige Darstellung um wenig Geld verwirklicht werden soll, ist die gute Lichtleistung des M-Vision 15K ein echter Vorteil.

Die visuellen Spitzenleistungen von Digital Projection sind aber nicht nur bei Stand 1-F44, sondern auf der gesamten ISE zu sehen. Einige mit Wings Engine Raw 8K Super-Mediaservern integrierte Digital Projection Insight 4K Quads versorgen den AV Stumpfl-Stand (1-H6, 1-G3) mit unglaublichen 25K Lumen und unkomprimierten 8K-Bildern; am Navitar-Stand ist dagegen ein Highlite Laserprojektor zu bewundern. Der Calibre-Stand wird vier HIGHlite Projektoren nutzen, DNP wertet seinen Stand mit Digital Projection E-Vision 6800 auf. Bei Stewart wird ein Digital Projection E-Vision Laser 8500 zu sehen sein, dieser Projektor kommt auch am Wyrestorm-Stand zum Einsatz, und zwar mit einer Ultra-Short-Throw-Linse.

Die den Digital Projection-Produktmodellen eigene Exzellenz in Design und Herstellung brachte dem Unternehmen zehn internationale Auszeichnungen für seine Laserprojektionstechnologie in sehr kurzer Zeit – seit der Ersteinführung 2014, bei den diesjährigen InAVation Awards wird weiteres folgen: Der Digital Projection Insight Laser 4K-Projektor nimmt in der Kategorie „Technology for Large Group Presentation“ teil.

Digital Projection ist führend in Solid-State-Laserprojektion und produziert HQ-Projektionssysteme mit Merkmalen, die von Pro-AV und spezialisierten Integratoren für eine Vielfalt an Anwendungen nachgefragt werden – womit die Spezifikation wieder ganz in die Hand des Integrators gelegt wird.

Das könnte Sie auch interessieren: