Hightech-Fenstersystem

ASC vertreibt ab sofort CoeLux Licht-Systeme

Wie kann man graue Tage mit Licht füllen? Oder sogar fensterlose Räume in natürlichem Licht erstrahlen lassen? Das italiensche Unternehmen CoeLux hat ein Hightech-Fenstersystem entwickelt, das die perfekte Illusion von natürlichem Licht schafft. Vertrieben werden diese innovativen CoeLux Licht-Systeme seit Mitte des Jahres im deutschsprachigen Raum von Amptown System Company in Hamburg.

CoeLux Licht-Systeme

In dem Hightech-Fenstersystem werden drei Elemente verbaut: Eine Lampe mit hochmoderner LED-Technologie reproduziert das Spektrum des Sonnenlichts. Ein optisches System suggeriert dem menschlichen Auge eine realistisch wahrnehmbare Distanz zwischen Himmel und der „Sonne“ als Lichtquelle.

Schließlich simulieren nanostrukturierte Materialien den Raylight-Lichtstreuprozess, der sich üblicherweise in der Atmosphäre abspielt. Das Ergebnis ist verblüffend – es ist ein Fenster, das einen perfekten „Indoor-Himmel“ widerspiegelt und die menschliche Wahrnehmung qualitativ verändert.

Die ASC Sales Manager Anke Schierenbeck und André Kasimir sind Ansprechpartner für das innovative Beleuchtungssystem. Sie wenden sich speziell an Architekten und Lichtplaner, die sich mit der Aufgabenstellung konfrontiert sehen, Licht ins Dunkel zu bringen.

Zum Beispiel in fensterlose Innenräume, um diese mit einer natürlichen Wohlfühlatmosphäre auszustatten und auf diese Weise Tiefgeschosse, Souterrains und Büroräume lichttechnisch neu zu beleben. Als offizieller Distributionspartner von CoeLux vertreibt ASC die modernen Lichtneuheiten ab sofort im deutschsprachigen Raum und will seinen Bestandskunden technische neue Möglichkeiten offerieren sowie neue Partner in den Bereichen Architektur und Design gewinnen.

Die CoeLux Technologie ist das Ergebnis intensiver wissenschaftlicher Forschungsarbeit unter Leitung von Paolo di Trapani, Professor an der Universität Insubria in Como, Abteilung für Wissenschaft und Technologie und CEO von CoeLux.

Erst das Zusammenspiel von Physik, analytischer Beobachtung, Chemie, Materialwissenschaften, Architektur und Design hat die Entwicklung dieses Produkts, das völlig neue Möglichkeiten innerhalb von Licht und Gebäudetechnik eröffnet.

Verschiedene Modelle simulieren die Distanz zwischen natürlich wirkendem Himmel und der Sonne mit dem Effekt, grenzenlos wirkende Umgebungen zu schaffen: Das CoeLux 60 Fenster wurde für Deckeninstallationen designend. Das CoeLux45 als quadratisches Fenster für die Wand- und Deckeninstallation. Hier unterscheidet der Hersteller zwischen drei Fenstergrößen: CoeLux 45 LC mit einer 0,5 Quadratmeter großen Öffnung, CoeLux 45 HC mit der zurzeit größten Öffnung von 1,5 Quadratmetern und CoeLux 45 Square, das wie ein echtes 1 Quadratmeter großes Fenster aussieht.

Das Lichtsystem CoeLux 45 HC wurde am 7. Dezember im ASC Showroom erstmalig in Hamburg vorgestellt. Bei der Premiere begeisterte CoeLux CEO Professor Paolo di Trapani die Gäste mit seinem Fachvortrag „A star in your house makes the universe your home“. Der freie Planer und Lichtdesigner Jürgen Nase beleuchtete den Ursprung und den Einfluss des LICHTS anhand der Gedanken von Paul Klee „Woher?, Wo?, Wohin?“

Während des Events wurden die zahlreichen Anwendungen für CoeLux vorgestellt, unter anderem im Healthcare Bereich, wo Coelux Installationen die Regeneration der Patienten verbessern helfen. Darüber hinaus in speziellen Architekturumgebungen, die sich mit moderner Arbeitsatmosphäre oder Gastlichkeit beschäftigen sowie in Lifestyle Locations, wie Shopping Malls, Wellness Oasen oder in der ASC typischen Domäne der Kreuzfahrtschiffe. Der Event war von lebendigen Diskussionen der Teilnehmer geprägt, die sich einen fachlich versierten Austausch lieferten.

Das könnte Sie auch interessieren: