Drei Stages und eine PopUp Arena

BOE connect Live: Bühnenprogramm steht fest

Am 4. und 5. Mai 2022 findet die BOE connect Live in der Messe Dortmund statt. Begleitet wird die Veranstaltung von einem Bühnenprogramm, das aktiv mitgestaltet werden kann. Dafür stehen insgesamt drei Stages sowie eine PopUp Arena zur Verfügung. Die Messe soll in- und outdoor stattfinden.

Neues Logo für die BOE(Bild: Anja Cord)

Das Rahmenprogramm:

Bühne 1: „Let’s Talk“

Dieses Bühnenformat sollen Branchenthemen in Impulsvorträgen und Panels viel Raum für Information, Annäherung und Meinungsaustausch geben. Zu den 30- bis 60-minütigen Slots gehört z.B. „der Sustainability Impuls: Intelligente Kreislaufwirtschaft – Chancen für mehr Nachhaltigkeit in der Eventindustrie?“ mit Clemens Arnold von 2bdiffernt, dem Nachhaltigkeitspartner der BOE. Ebenso der Vortrag „Event Psychologie Inside! Mit psychologischen Erkenntnissen hybride und virtuelle Veranstaltungen optimieren“ mit Steffen Ronft, Dozent an der SRH Fernhochschule – The Mobile University. Sowie das Panel „Zukunft Live-Kommunikation“, moderiert von Rainer Pfeil, Vorstand des bvik. Spannend auch die Diskussionsrunde zum Thema „Diversity rules! Auch in der Veranstaltungswirtschaft?”, die von Karin Ruppert, Vorstandsvorsitzende, She Means Community e.V., geleitet wird.

Anzeige

Bühne 2: „BOE connect Performance“

Ob Artisten, Mentalmagier, Bauchredner, verschiedene Bands und auch Meister des pechschwarzen Humors – die beliebte Präsentation von „Acts on Stage“ wird in dieser Edition in den Outdoor-Bereich der BOE connect Live wandern. Auf der von memo-media organisierten Schau präsentieren sich zahlreiche Acts in vier verschiedenen Shows mit und zeigen, wie sie Event-Formate bereichern können. Nach den Auftritten stehen die Künstler für persönliche Gespräche bereit.

Bühne 3: „Speakers Corner und Culinary Talks“

Hier richten sich die Spots an beiden Messetagen exklusiv auf das Leistungsportfolio und die Entwicklungen, die Anbieter in 30-minütigen Vorträgen vor Publikum abbilden oder in einer „quick fire session“ bei einem Pitch oder Speed-Dating zeigen können. Wer sich neben seinem Messestand zusätzlich auf einer der Bühnen präsentieren möchte, kann sich noch via Call for Participation bewerben. Live on stage finden auf diesem Podium auch die Culinary Talks mit Ulf Tassilo Muench statt.

Neu: die PopUp Arena

Der neue Open Space zum Thema „What’s next? – Wie sieht das neue Normal aus? Wo stehen wir und wo wollen wir hin?“ lädt zu Interaktion ein: Einfach Vorbeikommen, Austauschen, Zuhören und Meinung kundtun – vor Ort oder schon im Vorfeld. Als Host für den ersten Veranstaltungstag treffen Messebesucher:innen auf Hannes Putzig, Managing Director der Berliner Marketingberatung Mr. Wolf Consulting. Am zweiten Tag geht Event-Regisseur Chris Cuhls in der PopUp Arena an den Start. Nach aktuell zehn Podcastfolgen in zehn Wochen mit zehn Gesprächspartner:innen zu Events im Wandel ist der Kölner Ablaufregisseur, Berater und Konzeptioner für Corporate und Public Events im Thema. Alle Ergebnisse sollen später aufbereitet und das Thema selbst inhaltlich auf der BOE connect Plattform weitergeführt werden.

Die Connect-Night

Auch in diesem Jahr soll eine Abendveranstaltung Party-Treffpunkt für Aussteller und Besucher:innen sein. In Halle 4 wird Ulf Tassilo Muench Fingerfood und diverse Speisen an mehreren Food-Stationen servieren. Live Musik gibt es von music4friends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.