Kupfer-Effekte und schwarze Akzente

Deko-Spezialist Woerner präsentiert weihnachtliche Branchentrends

Deko-Spezialist Woerner zeigt im aktuellen Katalog Herbst/Weihnachten 2015 ein breites Spektrum weihnachtlicher Gestaltungsideen mit den neuesten Branchentrends und kreativen Vorschlägen für einen stimmungsvollen Mix aus klassischen und modernen Objekten. 

Heinrich Woerner GmbH
Gestaltungsideen aus dem aktuellen Katalog Herbst/Weihnachten 2015 von Deko Woerner

Wenn in Schaufenster, Verkaufsräume und Einkaufspassagen weihnachtliche Dekorationsartikel Einzug halten, überträgt sich der Zauber dieser Zeit allmählich auch auf die Passanten. Deko-Spezialist Woerner aus Leingarten unterstützt dabei mit den neuesten Branchentrends aus dem aktuellen Katalog Herbst/Weihnachten 2015. Auch komplette Deko-Pakete und weitere Artikel sind anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Deko-Spezialisten zu reduzierten Preisen erhältlich.

Kupfer-Effekte

Der warme Schimmer der Trendfarbe mit seinen faszinierenden Zwischentönen hat auch die weihnachtlichen Dekorationsartikel erobert. Kupfer glänzt und schimmert überall und sorgt für bezaubernde Effekte. Weihnachtskugeln von S bis XL, kupferfarbene Drahtobjekte in Kugel- und dreidimensionaler Sternform, kupferfarbene Pailletten auf Engelsflügeln, Ornamenten und Sternen, Hirsch-Silhouetten mit kupferfarbener Metallicfolie und gleichfarbene Kartonagensätze bieten unzählige Möglichkeiten, den beliebten Farbtrend einzusetzen. Auch die lebensechten Fiberglastiere können im Kupferton lackiert werden. Wunderschöne Dekoblüten und Kugeln im Bicolor-Stil sowie Deko-Tannen und Buchstaben im Kupferlook vervollständigen das glänzende Sortiment.

Schwarze Akzente

Schwarz ist in der Mode nicht wegzudenken. Es ist zeitlos elegant und ein wunderbarer Kombipartner. Auch in der Deko-Branche hat der zurückhaltende Ton seinen Platz gefunden, vorzugsweise in der Verbindung mit dominant auftretendem Gold und leuchtendem Rot. Deko-Tannen sind schwarz bemoost mit goldener Spitze, die goldene Schneiderbüste wird von einer schwarzen Federboa mit echten Federn umgarnt, während der glamouröse Paillettenstoff als Hintergrundbanner dient.

Goldene Muster ziehen sich dekorativ über schwarze Kugeln oder erzielen einfarbig eine beeindruckende Wirkung. Riesige goldene Papierballons ziehen neben schwarzen Deko-Säulen die Blicke an. Selbst der Elch trägt schwarzes Fell. Schwarze Engelsflügel und roter Glanzstoff als Abendrobe verwandeln das Mannequin in ein Kunstobjekt, das von roten Amaryllis-Blüten und geschliffenen Kristallperlen festlich umrahmt wird.

Grüne Romantik

Thujas, Zypressen und Zedern haben jetzt ihren großen Auftritt und erscheinen als Ranke, Zweig und Kranz. Die interessante Nadelstruktur und Farbschattierungen mit verschiedenen Grün-Abstufungen machen der klassischen Tanne Konkurrenz. Weihnachtskugeln in Grünvarianten nehmen den Frischefaktor auf und werden gerne mit naturnahen Holzobjekten dekoriert. Deko-Tannen in Silhouettenform oder dreidimensional mit feiner Linienstruktur sind die perfekten Partner.

Rote Tradition

Der Langzeithit behauptet nach wie vor seinen Platz in der Weihnachtsdekoration. Mal wird er romantisch, mal naturnah oder klassisch elegant dekoriert. Rote Weihnachtskugeln tauchen als Baumschmuck, Streuware, Kugelgitter, in XXL-Form oder beglimmert auf. In Verbindung mit Tannen-Silhouetten aus unbehandeltem Holz und rustikalen Baumstämmen sowie Birkenast-Bündeln entsteht eine harmonische, naturnahe Beziehung. Auch Ton-in-Ton-Inszenierungen entfalten eine feierliche Signalwirkung. Kleine rote Geschenkpäckchen mit goldener Schleife und rote Filzaufhänger in Pferd-, Stern- und Tannenform ergeben einen zauberhaften Baumschmuck.

Grafische Reduktion

Wem das alles zu viel, zu opulent und auffallend ist, dem kommt ein weiterer Trend entgegen: die Reduktion der Formen auf das Wesentliche. Die klassischen Deko-Artikel wie Kugeln und Sterne präsentieren sich in schlichter dreidimensionaler Drahtform und erzeugen damit eine andere Sichtweise, vor allem als Inhalt leuchtender LED-Ringe. Auch die Figur der Tanne verändert sich und wird zur dreieckigen Silhouette, in die die Dekoration hineingehängt wird. Eine ganz andere Art der Weihnachtsdekoration.

Das könnte Sie auch interessieren: