Digitale Kunst

Die Kunst-Galerie in Coventry wird mit Ausrüstung von Barco ausgestattet

Barco wurde als Technologiepartner für die Visualisierung des Reel Store ausgewählt, der am 13. Mai 2022 im ehemaligen Gebäude des Coventry Evening Telegraph eröffnet wird.

Machine Memoirs: Space Ausstellung(Bild: Barco)

Nach der großen Beliebtheit von immersiven Kunsträumen auf der ganzen Welt wird die erste permanente immersive digitale Kunstgalerie Großbritanniens, The Reel Store, am Freitag, den 13. Mai 2022, in Coventry eröffnet. Der Raum soll innovative, erlebnisorientierte Kunstaufträge als dauerhafte neue Besucherattraktion im Herzen der Stadt präsentieren und ein wichtiger Bestandteil des Programms der City of Culture im Sommer 2022 sein.

Anzeige

Der 800 m² große Hauptausstellungsraum, der vom Coventry City of Culture Trust geschaffen wurde, soll eine große Projektionsfläche mit mehreren hochwertigen Videoprojektoren und einem immersiven Soundsystem beherbergen. Barco wird im Rahmen einer Technologiepartnerschaft G100-W22-Projektoren mit Objektiven bereitstellen, um den Besucher:innen des Reel Stores das bestmögliche visuelle Erlebnis zu bieten, wenn der Veranstaltungsort international anerkannte Künstler in die Stadt bringt.

Martin Sutherland, Chief Executive des Coventry City of Culture Trust, sagt: „Wir freuen uns über die Unterstützung von Barco für den Reel Store, der ein echtes Juwel für die Stadt sein wird. Barco ist in seinem Bereich weltweit führend, und die von Barco bereitgestellte Technologie wird uns dabei helfen, für die Besucher:innen der Galerie, die aus der Stadt, der Region und sogar aus der ganzen Welt kommen werden, wirklich beeindruckende und spektakuläre Ausstellungen zu schaffen. Es ist ein Beweis dafür, dass wir die britische Kulturhauptstadt sind, dass Barco uns auf diese Weise unterstützt.“

„Wir sind begeistert, vom Coventry City of Culture Trust ausgewählt worden zu sein, um das einzigartige Projekt The Reel Store zu unterstützen“, so Richard Marples, Sales Director bei Barco. „Wir hatten das Glück, zu ähnlichen Ausstellungen und Installationen weltweit beigetragen zu haben, und jetzt fühlen wir uns sehr geehrt, an der ersten permanenten immersiven digitalen Kunstgalerie Großbritanniens mitzuarbeiten und freuen uns auf das, was die Zukunft bringt.“

Die erste große Ausstellung werde Machine Memoirs: Space des Künstlers Refik Anadol. Diese Ausstellung sei das Ergebnis einer langfristigen Zusammenarbeit mit der NASA und nutze künstliche Intelligenz (KI), um zwei Millionen öffentlich zugängliche Bilder aus dem Weltraum, die von NASA-Satelliten und -Teleskopen sowie der Internationalen Raumstation aufgenommen wurden, neu zu interpretieren und die tiefsten Regionen des Weltraums zu erfassen. Machine Memoirs: Space soll ein 360-Grad-Kinoerlebnis mit reichhaltigem und futuristischem Bildmaterial bieten, das von 3D-Audio begleitet wird und dem Publikum die Möglichkeit gibt, die Schönheit und das Spektakel der Weltraumforschung zu erleben, die vollständig durch KI geschaffen wurde.

Eintrittskarten für die Ausstellung sind hier erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.