Beitrag für den Klimaschutz leisten

EntrepreneursForFuture: Aufruf zum Klimastreik

Das Unternehmensbündnis EntrepreneursForFuture und das Team von 2bdifferent rufen am 20. September 2019 zum Klimastreik auf. Als einer der größeren CO2- und Abfallverursacher solle auch die Event-, Messe- und MICE-Branche ihren Beitrag für den Klimaschutz leisten, so Jürgen May von 2bdifferent.

fridays for future(Bild: Pexels)

May sieht jedoch nicht nur die Dienstleister und Verbände der Branche in der Verantwortung. Vor allem die Auftraggeberseite sollte bereits bei der Auftragsvergabe, in den Ausschreibungen und bei der Auswahl ihrer Veranstaltungspartner nachhaltige Kriterien verbindlich verankern und diese auch entsprechend honorieren. Oftmals würde, so May weiter, ein nachhaltiges Konzept dem Budget zum Opfer fallen.

Anzeige

Jürgen May: “Wer bei Events, insbesondere bei Messen hinter den Kulissen arbeitet, weiß wie viel Abfall sich ansammelt. Die Müllberge nach dem Abbau einer Messe sind teils gigantisch und die Materialien werden meist nur einmal verwendet. Hier erfolgt nur sehr selten ein verantwortungsbewusster Umgang mit Rohstoffen und deren Wiederverwertung. Gleiches gilt für die Lebensmittelverschwendung beim Catering. Bei einer Veranstaltung mit 100 Personen werden bei konventioneller Planung über 30 kg Speisen vernichtet.”

Grund genug für ein Umdenken in der Branche, findet May. Es sei für die Branche wichtig, sich Fragen über die Nachhaltigkeit zu stellen und aktiv zu handeln.

Die Veranstaltungsbranche ist aufgerufen, sich den Demonstrationen von #FridaysForFuture und #EntrepreneursForFuture anzuschließen. Weitere Infos zum Aufruf und den Demonstrationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: