Weiterbildung mit ETC

Erfolgreicher erster internationaler ETC Workshop

Alle zwei Jahre richtet ETC in Madison, USA, eine Lehrveranstaltung zur Schulung und Weiterbildung von Händlern und Distributoren aus. In diesem Sommer kamen die Teilnehmer des Workshops erstmals aus der ganzen Welt.

ETC Workshop
ETC
Beim diesjährigen ETC Workshop in Madison freute sich das Unternehmen über zahlreiche internationale Teilnehmer.

Das einwöchige Event begann am 12. Juli und lockte 313 Händler, Vertreter und Distributoren aus 34 Ländern in das ETC-Firmenstammsitz. „Der Workshop ist perfekt geeignet, um unsere Vertriebsfamilie zusammenzubringen. Dies war eindeutig unser bisher erfolgreichster Workshop“, sagt Patti Tuttrup, ETC Marketing Events Specialist.

Zum Auftakt der Veranstaltung versammelten sich die Teilnehmer zu internationalen Vertriebsmeetings. Zudem bot ETC am ersten Workshop-Tag Touren durch seine Produktionsstätten in Middleton und Mazomanie an. Für viele Workshop-Teilnehmer war dies die erste Gelegenheit, sich ein persönliches Bild der Produktion zu machen und das ETC-Team vor Ort kennenzulernen.

Am Mittwoch, den 13. Juli, betrat ETC CEO Fred Foster die Bühne – mit einem Vortrag zum Thema „Überlegungen zu 40 Jahren ETC“ („Reflections on 40 Years of ETC“). Seine Rede begannen er chronologisch – mit dem ETC-Gründungsjahr 1975 und der ersten ETC Lichtkonsole. Foster rekapitulierte in seiner temperamentvollen Rede die 40-jährige Geschichte von ETC, er erwähnte dabei spektakuläre Installationen und Produkt-Meilensteine des Unternehmens – und hob die Bedeutung der Gemeinschaft heraus: der immer größer werdenden Familie an Händlern, Vertretern, Distributoren und Mitarbeiten. Sie seien für den wachsenden Erfolg von ETC „elementar entscheidend“.

Abends lud ETC die Teilnehmer zu einem Picknick auf dem Gelände des ETC-Firmenstammsitzes ein. Neben Ständen mit lokalem Essen und Bier aus Wisconsin hielt das Abendprogramm einige für gute Stimmung sorgende Wettbewerbe bereit. Die Teilnehmer konnten sich beispielweise an von ETC-Equipment inspirierten Spielen versuchen, in denen sie unter anderem Source Four Scheinwerfer zusammenbauen, einen Scheinwerfer aufhängen und fokussieren sowie die Tasten einer Ion Konsole richtig anordnen sollten.

Auch für die weiteren Workshop-Tage bot ETC ein ebenso abwechslungsreiches wie interessantes Programm. Dazu gehörten etwa Kurse zu den Themenbereichen Rigging, Konsolen, Scheinwerfer und Architektur-Beleuchtungssteuerung. Ein weiteres Glanzlicht setzte Dr. Kevin Houser, Professor für Gebäudetechnik an der Pennsylvania State University, mit seinem hochinteressanten Vortrag.

Als kleines Dankeschön für die Arbeit, das Engagement und die Unterstützung der Workshop-Teilnehmer richtete ETC am Abschlussabend ein großes Bankett aus. In herrlicher Location – im Monona Terrace Community and Convention Center am Ufer des pittoresken Lake Monona in Madison. „Wir sind dank euch gewachsen“, sagte Fred Foster, „ihr habt unsere Produkte, unsere Firma und unsere Kultur ins Herz geschlossen. Ihr habt der Welt die Leidenschaft, die wir für die Branche mitbringen, vermittelt. Ich kann euch nicht genug danken.“

Im kommenden Sommer wird ETC erneut die populäre CUE Professional Development Konferenz organisieren, zu der das Unternehmen Endkunden aus der ganzen Welt zum Firmensitz nach Madison einlädt. Die Termine gibt ETC demnächst bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren: