ISDV - Fachtagung

Fachtagung des ISDV: Unternehmerrisiko Scheinselbstständigkeit

Unter dem Titel “Unternehmerrisiko Scheinselbstständigkeit” veranstaltet der ISDV am 2. März 2016 in Stuttgart eine Fachtagung zu der in der Praxis immer häufiger auftretenden Problematik, ob ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis oder eine selbstständige Tätigkeit vorliegt. 

Logo der ISDV

Seit Abschaffung der sog. „Vermutungsregeln“ ist die Rechtsunsicherheit für Unternehmer und deren Auftragnehmer deutlich gestiegen. Es gibt keine Kriterien, die festlegen, wie man sich in der Beauftragung von Spezialisten, die als Einzelunternehmer aktiv sind – z.B: IT-Spezialisten, Kreative, Veranstaltungsdienstleister, Techniker u.v.m. – richtig verhält. Bei einer nachträglichen Einstufung als scheinselbstständig gibt es nicht nur erhebliche finanzielle Belastungen, sondern zusätzlich Bußgelder oder auch strafrechtliche Konsequenzen wegen Sozialversicherungsbetrug zu befürchten.

Die Praxis zeigt, dass auch Statusfeststellungen, die Klarheit bringen sollen, die für Betriebe notwendige Rechtssicherheit nicht wirklich schaffen. Da zudem immer nur auf den Einzelfall abgehoben wird, müssen teilweise eine Vielzahl von Anträgen gestellt werden, was zu einem erheblichen bürokratischen Aufwand für Unternehmen führt. Auch das Vorgehen der Ermittlungsbehörden wird oft als wenig sensibel wahrgenommen. Die Sektion Stuttgart stellt das Thema Scheinselbständigkeit als Podiumsdiskussion in den Mittelpunkt der Veranstaltung und will politischen Handlungsbedarf aufzeigen.

Der ISDV lädt herzlich ein, bei diesem Thema mitzudiskutieren und Erfahrungen einzubringen.

Ort der Fachtagung: Im Wizemann Quellenstr. 7, 70376 Stuttgart
Termin: Mittwoch, 2. März 2016, 18.00 Uhr.

Verbindliche Anmeldungen werden bis spätestens Montag, 29. Februar 2016 erbeten. Die Anmeldung wird auch gerne per Fax unter +49 (0) 711 83 88 74-20, per Post oder EMail (veranstaltung-bawue@wirtschaftsrat.de) angenommen.

Geplanter Ablauf der Veranstaltung:

  • 17.15 Uhr – Exklusive Führung durch das „Im Wizemann“ (optional)
  • 18.00 Uhr – Begrüßung Steffen Beck Sprecher der Sektion Stuttgart/Mitglied im Bundesvorstand
    Marcus Pohl 1. Vorsitzender Interessengemeinschaft der selbständigen DienstleisterInnen in der Veranstaltungswirtschaft e.V.
  • 18.15 Uhr – Intro Selbständigkeit – Mehr Schein als Sein ?! Christa Weidner Selbständige IT-Beraterin, Buchautorin, Trainerin und Vortragsrednerin Sprecherin der Arbeitsgruppe Scheinselbständigkeit des VGSD e.V.
  • 18.30 Uhr – (Schein-)Selbständigkeit vor Behörden und Gericht: Auf hoher See… Dr. Martin Diller Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, Gleiss Lutz, Stuttgart
  • 18.45 Uhr – Podium Kai Whittaker, MdB Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestags Marcus Pohl 1. Vorsitzender Interessengemeinschaft der selbständigen DienstleisterInnen in der Veranstaltungswirtschaft e.V.
    Henning Rümenapp Gitarrist der deutschen Rockband Guano Apes
    Dirk Vialkowitsch Geschäftsführer, Vacos, Nagold
    Stefan Paul Geschäftsführer, Pareto Interim, Bietigheim-Bissingen
    Andreas Schwarz Mitglied der Geschäftsführung, Direktor, Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg, Karlsruhe
    Moderation: Steffen Beck, Sprecher der Sektion Stuttgart/Mitglied im Bundesvorstand Wirtschaftsrat der CDU e.V.
  • 20.00 Uhr – Zusammenfassung Christa Weidner Selbständige IT-Beraterin, Buchautorin, Trainerin und Vortragsrednerin Sprecherin der Arbeitsgruppe Scheinselbständigkeit des VGSD e.V.
    Schlusswort/Dank Steffen Beck Sprecher der Sektion Stuttgart/Mitglied im Bundesvorstand Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: