Übernahme

Focusrite plc kauft Linea Research

Focusrite plc hat die Übernahme von Linea Research Holdings Ltd. bekannt gegeben, einem Entwickler und Hersteller von professionellen Verstärkern, Controllern und Software.

Focusrite Group übernimmt Linea Research(Bild: Focusrite Group)

Linea Research wird die neunte Marke der Focusrite Group nach Focusrite, Novation, Ampify, ADAM Audio, Martin Audio, Optimal Audio, Focusrite Pro und Sequential.

Anzeige

Linea Research mit Hauptsitz in Letchworth Garden City, Großbritannien, wurde 2003 von einem Team erfahrener Audiospezialisten gegründet und entwirft, entwickelt, produziert und vertreibt weltweit professionelle Audiogeräte.

Die Produkte des Unternehmens umfassen eine Reihe von Verstärkern – darunter die bekannte M-Serie – sowie digitale Signalprozessoren, Audionetzwerke und Softwareprodukte. Zwei der ursprünglichen Gründer, Davey Smalley, Commercial Director, und Ben Ver, Engineering Director, werden das Unternehmen auch nach der Übernahme weiterführen.

Focusrites Tochterfirma Martin Audio ist ein wichtiger Kunde von Linea Research – ihre Technologie steckt hinter der iKON-Verstärkerserie, die Wavefront Precision Line Arrays antreibt.

Die Akquisition stärke die wichtige Bezugsquelle von Verstärkermodulen für Martin Audio und ermögliche eine stärkere Integration von Lautsprecher- und Verstärkertechnologie in Martin-Audio-Produkten. Es sei jedoch auch beabsichtigt, den Verkauf von Linea Research-Produkten über den Drittvertrieb und an OEM-Lautsprecherkunden weiter auszubauen.

Durch die Ausweitung des Unternehmens auf neue Produkte und Märkte, die das bestehende Angebot ergänzen, sei die Akquisition strategisch auf die zuvor kommunizierten Ziele der Gruppe ausgerichtet. Der Kernkundenstamm soll vergrößert sowie in neue Märkte expandiert werden, zudem gilt es den Customer Lifetime Value zu erhöhen.

Tim Carroll, Chief Executive Officer, sagte: „Es ist uns eine große Freude, Davey, Ben und das gesamte Linea Research-Team in der Focusrite-Gruppe willkommen zu heißen. Wir kennen das Team und das Geschäft gut, da Martin Audio ein wichtiger Kunde von Linea Research ist. Dies wird zu vielen Synergien führen und dürfte die Bruttomarge sowohl für Martin Audio als auch für die gesamte Gruppe verbessern. Die Produkte von Linea Research sind weltweit als die besten ihrer Klasse anerkannt, und wir freuen uns auf die Chancen und Möglichkeiten, die mit der gemeinsamen Expertise der Forschungs- und Entwicklungsteams von Linea Research und Focusrite Group vor uns liegen.“

In einer gemeinsamen Erklärung äußerten sich Davey Smalley und Ben Ver, Direktoren von Linea Research: „Wir freuen uns, dass wir die Erfolgsgeschichte von Linea Research innerhalb der Focusrite-Gruppe fortsetzen können. Nachdem wir die Unterstützung und das Wachstum der Marken innerhalb der Gruppe gesehen haben, glauben wir, dass dies eine sichere Grundlage für unsere Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen und unser Produktportfolio darstellt, die Marke Linea Research stärkt und gleichzeitig die Partnerschaften mit unseren langjährigen OEM-Partnern fortführt. Das kann nur gut sein für unsere Kunden, Endverbraucher und vor allem für unsere Mitarbeiter.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.