Paneldiskussion

Forum Veranstaltungswirtschaft beim Reeperbahn Festival 2022

Die Alllianz lädt im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2022 zu einem Panel unter dem Motto „It’s not only Rock ‘n‘ Roll – Green sustainable events, social sustainable events…whistle the wind of change“ ein. Die Expert:innen diskutieren über die Zukunft der Branche unter den Aspekten Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit.

FVAW Panel Reeperbahnfestival(Bild: Forum Veranstaltungswirtschaft)

Das Forum Veranstaltungswirtschaft, die Allianz sechs maßgeblicher Verbände des Wirtschaftsbereichs, lädt im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2022 zu einem Panel unter dem Motto „It’s not only Rock ‘n‘ Roll – Green sustainable events, social sustainable events…whistle the wind of change“ ein.

Anzeige

Die Expert:innen diskutieren über die Zukunft der Branche unter den Aspekten Nachhaltigkeit und der Sozialverträglichkeit. Herausforderungen wie der EU Green Deal und der Fachkräftemangel sorgen dafür, dass sich auch die Veranstaltungswirtschaft neu aufstellen muss: Wie gehen wir zukünftig mit unserem Personal und den Dienstleister:innen um? Was können wir jetzt ändern, damit sich mehr Menschen für einen Job in der Veranstaltungswirtschaft begeistern? Diese und weitere Fragen werden vom Panel gemeinsam mit dem Publikum diskutiert. Das Panel findet am Freitag, 23. September 2022, um 14:15 Uhr in Angie’s Nightclub im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2022 statt.

Alle Expert:innen des Talks sind Mitglied im Forum Veranstaltungswirtschaft. Ziel der Allianz ist es, Netzwerke, Kompetenzen und Ressourcen zu bündeln, um damit und durch einen gemeinsamen Auftritt bei der politischen Lobbyarbeit noch schlagkräftiger zu sein. Für die jeweiligen Verbände sprechen beim Panel auf der Bühne: Ilona Jarabek vom EVVC, Prof. Jens Michow vom BDKV, Marcus Pohl vom ISDV und Linda Residovic vom VPLT. Moderiert wird das Panel von Mike Keller, Geschäftsführer der Markthalle Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.