Plattform und Kampagne

GCB launcht #SafeBusinessTrips

Das GCB German Convention Bureau e. V. hat mit Unterstützung der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. die Kampagne #SafeBusinessTrips und die dazugehörige Website www.safebusinesstrips.de ins Leben gerufen. Alle Akteure entlang der Dienstreisekette sind eingeladen, sich zu beteiligen und den nationalen und internationalen Kund:innen ihre eigenen Konzepte und Maßnahmen vorzustellen.

#SafeBusinessTrips(Bild: GCB)

Berufliche motivierte Reisen und der Besuch von Business Events seien wesentliche Impulsgeber für Wissensaustausch und Innovation. In Zeiten der Pandemie seien das Thema Sicherheit sowie der Wunsch nach transparenten Informationen ganz oben auf der Prioritätenliste von Dienstreisenden, Veranstaltern und Arbeitgebern, heißt es in einer Meldung des GCB.

Anzeige

Die aktuelle Lage mit ihren sich dynamisch wandelnden Rahmenbedingungen erzeuge einen hohen Informationsbedarf. Sowohl Mitarbeiter:innen als auch Entscheider:innen in Unternehmen benötigen Wissen über Sicherheitsmaßnahmen und Hygienekonzepte am Zielort einer Dienstreise sowie unterwegs. Herzstück der Kampagne #SafeBusinessTrips sei daher die gleichnamige Plattform. Hier würden Geschäftsreisende und alle an der Planung einer Dienstreise Beteiligten umfangreiche Informationen und Best Practices finden, um beruflich motivierte Reisen möglichst sicher durchführen zu können.

Das GCB lädt ab sofort Hotels, Mobilitätsanbieter, Technikanbieter, Destinationen, Veranstaltungsstätten und alle weiteren Anbieter der Dienstreisekette (Delegate Journey) dazu ein, ihre Dienstleistungen, Hygienekonzepte und Best Practices auf der Plattform zu präsentieren. Flankierend dazu wird die Kampagne über Social Media kommuniziert. Für GCB-Mitglieder ist die Beteiligung kostenfrei. Nicht-Mitglieder finden die Konditionen auf der Plattform.

„Die Plattform #SafeBusinessTrips ist ein wichtiger Knotenpunkt für alle an Geschäftsreisen beteiligten Akteure“, erläutert Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB. „Unser Ziel ist es, mit transparenten Informationen und einem umfangreichen Netzwerk das Vertrauen in das beruflich motivierte Reisen unter den Bedingungen des ‚New Normal‘ neu zu stärken.“ Die Inhalte der Partner werden nach Möglichkeit auch in englischer Sprache veröffentlicht.

Das GCB lädt alle Beteiligten der Delegate Journey auf Angebots- und Nachfrageseite dazu ein, sich der Kampagne anzuschließen und unter dem Hashtag #SafeBusinessTrips Erfahrungen und Hygienekonzepte öffentlich zu teilen bzw. sich über das geschäftliche Reisen in Zeiten des „New Normal“ zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.