HDBaseT Alliance adressiert mit neu gegründeter Arbeitsgruppe die A/V-Bedürfnisse des Healthcare-Sektors

(Bild: PRNewsfoto/HDBaseT Alliance)

Die HDBaseT Alliance – branchenübergreifender Interessensverbund zur Förderung und Weiterentwicklung des HDBaseT-Standards – gibt die Gründung einer Medical Work Group zur Entwicklung eines Industriestandards für sichere medizinische Konnektivität bekannt. HDBaseT ist die ultimative Technologie für digitale Hochleistungskonnektivität und ermöglicht die Konvergenz von Audio und Video, Ethernet, Bedienelementen, USB und Strom über ein einziges Cat6-Kabel bis zu einer Distanz von 100 Metern. Mit Glasfaser sind sogar noch weitere Entfernungen möglich.

Der Bedarf an digitaler Hochleistungskonnektivität im Gesundheitswesen steigt kontinuierlich. HDBaseT bietet genau die hohe Leistung, niedrigen Latenzzeiten und umfassende Flexibilität, welche für Operationssäle, Patientenüberwachung und Diagnostik erforderlich sind. HDBaseT vereinfacht die Verkabelungsinfra­struktur, optimiert die Interoperabilität zwischen Herstellern und ermöglicht unkomprimierte Übertragungen mit hoher Bandbreite. Bei fortschrittlichen Bildgebungs- und Operationsverfahren ist HDBaseT unerlässlich.

“Das Hauptaugenmerk der Medical Work Group liegt darin, die Konnektivität aller relevanten Geräte im Gesundheitssektor zu vereinfachen, indem der HDBaseT-Standard an die Markt- und Zertifizierungsanforderungen medizinischer Produkte angepasst wird”, erläutert André Fortdran, Co-Vorsitzender der HDBaseT Alliance Medical Work Group und Product Marketing Manager Medical bei ADLINK. “Langfristiges Ziel ist es, HDBaseT im Zuge einer herstellerübergreifenden Interoperabilität als bevorzugten Konnektivitätsstandard innerhalb dieser Branche zu etablieren. Um die Einsatzmöglichkeiten von HDBaseT im Medizinbereich entsprechend auszuweiten, beobachten, analysieren und bewerten wir den Healthcare-Markt intensiv und identifizieren so die Potenziale aktueller und zukünftiger Anwendungsfälle.”

Die Medical Work will die spezifischen Herausforderungen dieses so wichtigen und innovativen Technologiesektors meistern und die konkreten Spezifikationen gemäß weltweiter Vorschriften definieren.

“Die HDBaseT Alliance identifiziert und adressiert weiterhin alle Sektoren, die von fortschrittlichen, leistungsstarken, kabelgebundenen Verbindungen profitieren können”, so Ariel Sobelman, Präsident der Vereinigung. “Der medizinische Sektor ist für uns folglich ein logischer nächster Schritt, da der Healthcare-Bereich technologisch immer weiter expandiert und auf die zuverlässigsten Konnektivitätssysteme, die auf dem Markt erhältlich sind, angewiesen ist. HDBaseT kann diese hohe Leistung liefern – einfach und ressourcenoptimierend.”

Mitglieder der neu gegründeten Medical Work Group sind ADLINK, Advoli, ATEN, Fabrimex, LG Electronics, SILORA R & D und Valens. Interessierte Unternehmen, die einen Beitrag zur Arbeit dieser Arbeitsgruppe beisteuern wollen, sind herzlich willkommen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Tzahi Madgar, Direktor für Geschäftsentwicklung der HDBaseT Alliance und Sekretär des Vorstands.

Lernen Sie Mitglieder der HDBaseT Alliance anlässlich der COMPAMED 2018 – Leitmesse für Zulieferer und Hersteller von High-Tech-Medizintechnologien – vom 12. bis 15. November 2018 in Düsseldorf persönlich kennen. Um ein Treffen mit Valens, dem Gründer der HDBaseT Alliance oder ADLINK, Vorsitzender der Medical Work Group, zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an Berkeley Kommunikation (siehe unten).

Über die HDBaseT Allianz:

Die HDBaseT-Allianz entwickelt HDBaseT und fördert deren Verbreitung. HDBaseT ist ein globaler Standard für UHD und digitale Konnektivität. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 durch LG Electronics, Samsung Electronics, Sony Pictures Entertainment und Valens hat die Allianz die führenden Namen in der Consumer Electronic, Professional AV sowie Elektronik-Industrie und Automotive unter einem Dach vereint. Die Allianz zählt mehr als 150 Mitglieder, die tausende von Produkten unter diesem Standard anbieten. Der Verwaltungsrat setzt sich aus Vertretern von LG Electronics, Samsung Electronics, Sony Pictures Entertainment, Valens und General Motors zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: