BIM-Datenbank

K-Array auf BIM-Archiproducts

Bereits seit 2016 ist K-array mit seinen Produkten auf Archiproducts zu finden – der Suchmaschine für Architektur- und Designprodukte. Seit kurzem können Designer, Planer und Integratoren auch auf der weltweit größten BIM- und CAD-Datenbank BIM.archiproducts nach den Pro-Audio-Lösungen des italienischen Herstellers suchen und diese als BIM-Objekte direkt in ihr Projektdesign laden.

(Bild: S.E.A.)

BIM – Building Information Modeling

Building Information Modeling (BIM) ist ein intelligenter, auf 3D-Modellen basierender Designprozess, der es Architekten, Ingenieuren und Baufachleuten ermöglicht, Gebäude und komplexe Infrastrukturprojekte effizienter zu planen, zu konstruieren und instand zu halten.

Anzeige

Mit der EU-Richtlinie 2014/24/EU bildet BIM zudem den neuen internationalen Standard für die Planung und Verwaltung von Gebäuden. BIM-Dateien enthalten sämtliche, von Bauplanern und Konstrukteuren benötigen Informationen – von kodierten 3D-Modellen über funktionale und technische Parameter, Materialien bis hin zu Bauzeit-, Wartungs- und Stilllegungsplänen.

Mittels BIM können Architekten Nutzer, Bauherren, Mitarbeiter und andere Beteiligte bereits in frühen Projektstadien in den Design- und Planungsprozess integrieren, um nicht zuletzt zeit- und kosteneffizienter zu arbeiten.

Insbesondere in Bezug auf die Akustik verdeutlicht diese Arbeitsweise, warum es sich für alle Beteiligten lohnt, Klang- und audiotechnische Aspekte von Projektbeginn an gleichwertig zu berücksichtigen und deren Einfluss auf die Gestaltung eines Veranstaltungsortes stärker in den Vordergrund zu rücken.

Je nach gewählter Anwendungskategorie – zum Beispiel Möbel, Badezimmer, Büro oder Wellness – finden Nutzer auf BIM.archiproducts die passenden K-array Lautsprecher- und Verstärkersysteme. Im nächsten Schritt lassen sich Studio Max 3D- und DXF-Dateien, Materialbibliotheken und BIM-Handbücher direkt in das eigene Projektdesign integrieren.

Auf diese Weise können Designer das Audiosystem bestimmen und sicherstellen, dass das Kabelmanagement zwischen sämtlichen elektronischen Systemen aufeinander abgestimmt ist.

Weiterhin bietet Archiproducts ein Revit-Plug-in an, mit dem Anwender direkt aus dem Designprogramm heraus auf ihre Bibliotheken zugreifen können. Archicad-Dateien werden in Kürze auf BIM.archiproducts zur Verfügung stehen.

Im Anschluss können die Archiproducts-Projektdateien von allen Projektmitarbeitern gemeinsam genutzt werden. Die Dateien werden mit dem Hinweis “Featured by BIM.archiproducts” gekennzeichnet, der garantiert, dass diese sämtliche technischen und regulatorischen Kriterien erfüllen – von den geometrischen Parametern bis zur Integrität der alphanumerischen Daten und deren Berechnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: