Ein Frühjahr voller Begegnungen

Kongress Palais: Veranstaltungsbetrieb wieder angelaufen

Der Veranstaltungsbetrieb im Kongress Palais Kassel ist erfolgreich wieder angelaufen. Das hat die Kassel Marketing GmbH nun bekannt gegeben. Man freue sich, dass Menschen sich wieder persönlich treffen und fachlich austauschen können.

Kassel(Bild: Kassel Marketing GmbH / Mario Zgoll)

„So praktisch Videokonferenzen auch sein mögen: Der persönliche Austausch ist einfach durch nichts zu ersetzen“, stellt auch Andreas Bilo fest, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH, der auch das Kassel Kongress Palais angehört. „Das spiegeln uns auch viele Kunden und Veranstaltungsteilnehmer:innen, die nach langer Zeit wieder zu einem Businessevent bei uns einchecken. Und auch wir sind natürlich glücklich, dass es im Kongress Palais nun wieder richtig losgeht!“

Anzeige

Nachdem in den ersten Monaten des Jahres bereits eine Reihe von Kulturveranstaltungen in Kassels zentraler Eventlocation zu Gast waren, nimmt nun auch die Zahl der Tagungen und Kongresse wieder deutlich zu. So fand am 17. und 18. Mai die 20. Vortragsveranstaltung Elektrotechnik der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) im Kongress Palais statt. Rund 300 Teilnehmende waren angereist, um sich zwei Tage lang über aktuelle Trends und Neuerungen ihrer Branche zu informieren und die begleitende Fachausstellung zu besuchen. Parallel zur Präsenzveranstaltung im Kongress Palais war ein Teil des Kongressprogramms als virtuelle Veranstaltung online abrufbar.

Knapp eine Woche später war die DGZfP-Jahrestagung 2022 im Kongress Palais mit 600 Teilnehmenden zu Gast. Vom 23. bis 25. Mai boten 71 wissenschaftliche Vorträge sowie 40 Posterbeiträge den Teilnehmenden Gelegenheit, sich über unterschiedlichste Aspekte der „Zerstörungsfreien Prüfung in Forschung, Entwicklung und Anwendung“ zu informieren. Abgerundet wurde das Programm durch einen Begrüßungsabend im Konzertgarten des Kongress Palais und einen Konferenzabend in der Brüderkirche Kassel.

„Dich schickt der Himmel“: So lautete das Motto der Bundesratstagung des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland vom 25. bis 28. Mai, die von etwa 650 Teilnehmenden besucht wurde. Um den Delegierten und Gästen alternativ die Möglichkeit einer Online-Teilnahme zu bieten, wurde die Tagung als hybrides Event durchgeführt und per Livestreaming ins Internet übertragen.

Neue „Impulse für Systemhäuser“ im IT-Bereich gab am 2. Juni dann die gleichnamige Tagesveranstaltung der Synaxon Akademie, bei der vor allem der fachliche und kollegiale Austausch im Mittelpunkt steht. Eine gute Gelegenheit hierfür bot auch bei diesem Event eine sommerliche Abendveranstaltung im Konzertgarten.

Ebenfalls im Frühsommer findet die erste größere Betriebsversammlung des Jahres im Kongress Palais statt – mit einem Novum, wie Oliver Höppner, Bereichsleiter bei Kassel Marketing und zuständig für das Kassel Kongress Palais erläutert: „Mit ,Slido‘ kommt bei dieser Veranstaltung erstmals ein neues digitales Abstimmungstool im Kongress Palais zum Einsatz, das auch Live-Umfragen und interaktive Q&A-Sessions ermöglicht. Eine innovative Entwicklung, auf deren Premiere wir uns freuen – und die mittelfristig vermutlich das gute alte Saalmikrofon ersetzen wird.“ In den kommenden Monaten würden außerdem etliche weitere Unternehmen aus der Region und darüber hinaus ihre Betriebsversammlungen im Kongress Palais abhalten. Gut möglich also, dass Slido oder ähnliche digitale Plattformen in diesem Sommer noch häufiger genutzt werden würden.

„Wir gehen davon aus, dass auch nach dem Abklingen der Corona-Pandemie zahlreiche Events als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt werden – auch wenn die Zahl der Teilnehmer vor Ort zukünftig wieder deutlich überwiegen wird“, sagt Oliver Höppner. „Das Kongress Palais ist hierfür bestens aufgestellt: Wir bieten Veranstaltern das Know-how und die Technik, entsprechende Formate in höchster Qualität umzusetzen!“

100 Tage Kunsterlebnis und fifteen MICE days

Ein geeignetes Umfeld für sommerliche Businessevents bietet Kassel in diesem Jahr auch durch die documenta fifteen, die vom 18. Juni bis 25. September kunstbegeisterte Besucher:innen aus aller Welt anlocken wird. Neben einer besonderen internationalen Atmosphäre bietet die Weltkunstausstellung Geschäftsreisenden und Veranstaltern Möglichkeiten für Rahmenprogramme und Kunsterlebnisse an vielen Ausstellungsorten im Stadtgebiet.

Außerdem lädt das Kassel Convention Bureau mit den „fifteen MICE days“ vom 8. bis 22. Juli 2022 zu einem Branchenevent mit documenta-Bezug ein: Veranstaltungsplaner:innen können bei einer Locationtour an einem Tag im obigen Zeitraum die Leistungsfähigkeit der Tagungsdestination Kassel kennenlernen und erleben außerdem ein Rahmenprogramm, das lokale Branchenpartner aus dem Kassel Convention Network gemeinsam aufgelegt haben. Auch das Kongress Palais ist mit dabei und hat unter dem Motto „Walk and Stories“ ein Erlebnispaket geschnürt, das Networking mit Kunsterlebnissen verknüpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.