RCF Group

RCF feiert 70 Jahre Firmenjubiläum mit Andrea Bocelli

RCF-Jubiläum(Bild: Matteo Bertolin)

Mit „A Night in Laguna“ im berühmten alten Venedig-Arsenal, dem Zentrum des italienischen Schiffbaus im 16. Jahrhundert, feierte das Unternehmen RCF seinen 70. Geburtstag. Höhepunkt der Veranstaltung war ein Konzert des Star-Tenors Andrea Bocelli vor mehr als 500 Händlern, Vertrieben, Kunden und Freunden des Unternehmens.

Arturo Vicari, CEO der RCF-Gruppe, begrüßte die Gäste und betonte in seiner Rede, dass es „RCF, neben den reinen Verkaufszahlen, in den letzten 70 Jahren der Unternehmensgeschichte vor allem um Emotionen geht. Musik erzeugt Emotionen und die RCF Technologie vermittelt diese Emotionen an das Publikum.“

Anzeige

Arturo Vicari
“Unsere Geschichte besteht aus Qualität, Tradition und Innovation. Unsere Technologien verwandeln Klang in Emotionen.” Arturo Vicari (Bild: Matteo Bertolin)

Im Anschluss sang Andrea Bocelli ein 60-minütiges Konzert mit Stücken aus weltbekannten Opern und mit populären Klassikern. Begleitet wurde er dabei von der kubanischen Sopranistin Maria Aleida, der ukrainischen Solo-Geigerin Anastasiya Petrishak und einem weiteren Stammmitglied von Andrea Bocellis Ensemble, der italienischen Sängerin Laria Della Bidia. Nach Standing Ovations beendete das Ensemble das Konzert mit den Klassikern „Con te partirò“ und „Nessun Dorma“ mit Bocelli und Petrishak im Duo.

Selbstverständlich sorgte eine PA-Anlage von RCF für den perfekten Klang des Orchesters wie der Solisten – in einem akustisch anspruchsvollen Raum, der von langer Nachhallzeit und wenigen Reflexionen geprägt ist.

Zum Einsatz kamen dazu je zehn aktive HDL 26-A Module in einer kompakten, gekrümmten Line Array Anordnung, wobei einzelne TT 2-A-als Satellitenlautsprecher auf jeder Seite der Bühne abgetrennt waren. Als Frontfills dienten sieben TT 10-A Module, während 13 SUB 9006-AS als Endfire angeordnet platziert waren. Das komplette System wurde mit der RCF-eigenen RDNet Steuersoftware betrieben und optimiert.

Andrea Taglia, die langjährige FOH-Ingenieurin des Stars, mischte Andre Bocellis Gesang und die Solisten auf einer DiGiCo SD7 Konsole, die auch einen separaten Orchestermix von einer zweiten SD7 erhielt, die von einem anderen langjährigen Mitarbeiter, Francesco La Camera, erstellt wurde.

Die Gäste des Abends freuten sich über einen an jedem Platz des Saales perfekten Klang, der alle Nuancen des klassischen Programms mit der notwendigen Klarheit wiedergab.

Konzert
Mit der PA von RCF wird ein rein klassisches Konzert in einem verhallten Saal perfekt reproduziert. (Bild: Matteo Bertolin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: