Tontechnik

Rodahal in Kerkrade investiert in PA-System von dBTechnologies

Die Betreiber der Rodahal in Kerkrade (Niederlande) haben in ein PA-System von dBTechnologies investiert.

Rodahal Kerkrade
Bild (v.l.n.r): Rob Pigmans (Sales Manager Netherlands, dBTechnologies), Harold Pols (Cuesale), Hugo van Dijk (Cuesale) (Bild: dBTechnologies)

Als die Betreiber der Rodahal auf der Suche nach einem System zur Nutzung für ihre Location Rodahal waren, fiel die Entscheidung auf ein Vio-System von dBTechnologies. Die Umsetzung und Installation übernahm das Unternehmen Cuesale mit den beiden Geschäftsführern Harold Pols und Hugo von Dijk.

Anzeige

Die Rodahal ist eine Konzerthalle im Niederländischen Kerkrade mit einer Kapazität von 4.500 Besuchern. Der aktuelle Betreiber der Rodahal, die VanMelickGroep, hat sich zusammen mit Cuesale bei der Modernisierung für ein aktives 3-Wege Vio Line Array System entschieden, das mit Ingenia Modulen kombiniert wird. In der Halle sind an der Bühne zwei Line Arrays mit insgesamt 16× Vio L212-A Modulen installiert, die mit 12× Vio S218 Subwoofern kombiniert werden. 4× Ingenia IG3T Einheiten komplettieren die Installation als Delay-Lautsprecher. Als Infills sind 6× Vio L210 Module im Einsatz.

Anlässlich des dBTechnologies Demo Days in der Rodahal, der Anfang Mai stattfand, konnten Fachleute aus der Veranstaltungsbranche die Vio-Systeme testen und die Qualität erleben. Zusätzlich konnten sich die Besucher vom Rigging und den Möglichkeiten des Aurora Net Steuerungstools überzeugen, das in der aktuellen Version auch das OSC-Protokoll unterstützt.

Harold Pols von Cuesale zur Installation: „Wir sind schon sehr lange überzeugte Nutzer von dBTechnologies Produkten und von der Vio-Serie begeistert. Die Installation ist stressfrei und das System überzeugt im täglichen Betrieb. Durch ihre Flexibilität bieten die Vio-Systeme hervorragende Leistung und Klang bei ganz unterschiedlichen Events. Das war uns und unserem Kunden enorm wichtig, besonders wenn man ein System in einer Eventlocation als PA-System nutzt. Dabei sind wir sehr flexible und können je nach Event weitere dBTechnologies Systeme als Ad-on ohne Probleme zusätzlich einsetzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.