Bildungsoffensive 2020/2021

Sustainable Future Education geht in die nächste Runde

Trotz Corona-Krise liefert der Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung eine klare Vorgabe das Thema Sustainability weiter im Fokus zu behalten. Der FAMAB, die FAMAB Stiftung und 2bdifferent wollen mit der Fortführung ihrer Bildungsoffensive „Sustainable Future Education“ dieser Aufforderung Rechnung tragen. Bereits zum dritten Mal sollen im Rahmen der Weiterbildungsreihe Nachwuchskräfte für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert werden.

Sustainable Future Education(Bild: FAMAB)

Die Bedeutung und unternehmerische Relevanz von nachhaltigen Arbeitsweisen in der Live Kommunikations- und MICE-Branche wird weiter zunehmen. Denn Nachweise zu Ressourcenverbräuchen, Herkunft eingesetzter Materialien, Mobilitätskonzepten, CO2-Werten sowie Informationen zu Geschäftsethik, Umwelt- und Gesundheitspolitik werden trotz oder gerade wegen der Corona-Krise immer stärker von Auftraggebern eingefordert, da erkennbar wird, wie nahe Natur und Mensch sich sind. Zudem schreitet der Klimawandel unabhängig der Pandemie weiter voran.

Anzeige

Dies auch deshalb, da viele Auftraggeber in Ihren Eventabteilungen klare Richtlinien und Vorgaben bezüglich der nachhaltigen Anforderungen an die Umsetzung von Events, Messen, Kongressen und Tagungen definiert haben. Diese Richtlinien und Vorgaben werden bei der Entscheidung für die Auswahl von nachhaltigen Dienstleistern und Lieferanten im Rahmen der Veranstaltungsplanung umgesetzt.

„Man kann angesichts der zunehmend unstrittigen Bedeutung des Themas nicht früh genug anfangen, die Nachwuchskräfte unserer Branche zu sensibilisieren und das Gefühl für ressourcenschonendes Handeln in ihren Köpfen zu verankern. Wir freuen uns sehr, diese zukunftsorientierte Aufgabe nun in 2020 erneut gemeinsam mit 2bdifferent und der FAMAB Stiftung anzupacken“, so FAMAB-Geschäftsführer Jan Kalbfleisch.

Geplant sind in den kommenden 12 Monaten neben den zwei Online-Workshops wieder drei bis vier Seminare in den Regionen Nord/Ost, West, Mitte, Südwest und Süd. Die eintägigen Workshops werden im Rahmen der Aus- und Weiterbildung Studierende und Auszubildende an das Thema Nachhaltigkeit heranführen – insbesondere mit dem Ziel, sie für den CSR-Gedanken grundsätzlich zu begeistern und ihnen gleichzeitig das Basis-Wissen für nachhaltiges Arbeiten in der Branche zu vermitteln.

Der Workshop richtet sich daher ausschließlich an Studierende aus dem Eventbereich (Duales Studium /Messe- + Eventfachschulen), Praktikanten/innen oder Werkstudierende Messe- + Eventbereich (Vollstudium) und Auszubildende allgemein im Messe- und Eventbereich.

Das sind die praxisorientierten Inhalte* der eintägigen Veranstaltungen:

  • Nachhaltigkeitsstrategien in Unternehmen
  • EU CSR-Berichtspflicht 2017 und die Auswirkungen auf die Veranstaltungswirtschaft
  • Green Meeting versus Sustainable Event
  • Praxisübung: Identifikation von Handlungsfeldern
  • Erarbeitung von Umsetzungsmaßnahmen
  • CO2 Event-Bilanzierung
  • Standards/Zertifizierungen in der Eventbranche
  • Nachhaltigkeits-Kommunikation

* Änderungen vorbehalten

Ab Mitte Juni 2020 können alle Informationen zu den Inhalten und Terminen als auch der Anmeldelink mobil, per Smartphone über die Mobile Event-App eingesehen werden.

Günstige Konditionen durch Partner-Engagement

Die Teilnahme ist pro Tagesseminar auf maximal 20 Teilnehmende begrenzt. Um die Teilnahme und Anreise nachhaltig zu gestalten, wurde bei der geografischen Planung der Seminarstandorte der Einzugsbereich der Hochschulen, Akademien und Fachhochschulen zu Grunde gelegt, die Veranstaltungsmanagement, Messemanagement oder Hotel-, Tourismus und Eventmanagement anbieten. Die Veranstaltungen finden jeweils bei Akteuren der Live-Kommunikation statt, die sich bereits erfolgreich mit betrieblicher Nachhaltigkeit auseinandergesetzt haben. Diese Standort-Partner fördern das Projekt, indem sie ihre Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung stellen.

Als Medienpartner konnten das Fachmagazin EVENT PARTNER und tw – Tagungswirtschaft gewonnen werden.

Durch die Förderung der Initiatoren sowie der drei Sponsoren D4 Projekt GmbH, ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft mbH und Locations Messen (Capricorn Events) können die Seminare zu einem nachwuchsgerechten Förderpreis von 79,00 Euro* zzgl. MwSt. (Online) und 99,00 Euro* zzgl. MwSt. (Präsenz) angeboten werden. Darin enthalten sind bereits Tagesverpflegung, Getränke (Präsenz) und die digitalen Schulungsunterlagen.

*Regulärer Marktpreis: 399,00 Euro zzgl. MwSt.

Orte und Termine 2020

  • 14. + 16. Juli 2020
    Online-Workshop in ZOOM (verteilt auf zwei Termine)
  • 22. + 24. September 2020
    Online-Workshop in ZOOM (verteilt auf zwei Termine)
  • 8. Oktober 2020
    Locations Messe Region Stuttgart in Ludwigsburg
  • 9. Dezember 2020
    Locations Messe Region München in München

Weitere Workshoptermine folgen.

>> Anmeldungen sind online möglich ab Mitte Juni unter: www.2bdifferent.de/bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: