Stella & Now Lieferservice

Taste of Now liefert kulinarischen Genuss jetzt auch nach Hause

Mit dem Stella & Now Lieferservice will der Frankfurter Eventcaterer Taste of Now seine ganz eigene Antwort auf die Corona-Krise geben, die aktuell die Event- und Cateringbranche mit voller Härte trifft.

Stella-and-Now_Stay-Home_Edition_Rindvieh(Bild: Hubertus Tzschirner)

Mit dem Food Konzept im Glas von Stella & Now soll kulinarischer Genuss unkompliziert an die heimischen Esstische gebracht werden. Gemeinsam mit den langjährigen Partnerköchen Hubertus Tzschirner und Peyman Far hat der Caterer Taste of Now das Konzept krisenfähig gemacht und liefert das, was es sonst nur auf Events gibt.

Anzeige

“Die Beiden sprühen förmlich vor guten Ideen. Es macht unglaublich viel Spaß das Konzept auch geschmackstechnisch immer weiterzuentwickeln. Auf die tollen neuen Rezepte können sich auch unsere Firmenkunden jetzt schon freuen”, schwärmt Marion Bambach, Managing Partner von Taste of Now über die Kooperation.

Stella & Now bedeutet: Vollwertige Gerichte im Glas gegart, garniert und geliefert. Dabei trifft modernste Technik auf Omas altbewährte Küchen-Weisheiten – das traditionelle “Einwecken” kombiniert mit dem Sous-Vide-Verfahren. Ohne künstliche Konservierungsstoffe wird damit eine natürliche Haltbarkeit geschaffen. Die Gläser gibt es in den verschiedensten Geschmacksvarianten, jeweils von Spitzenköchen individuell zusammengestellt.

Im Rahmen der “Stay Home Edition” versorgt der kulinarische Forscher und Sous-Vide-Meister Hubertus Tzschirner den Wetteraukreis, Gießen und das Gießener Land – zum Beispiel mit dem “Rindvieh im Grünen”, bei dem geschmorte Rinderschulter auf Röstsellerie, Erbsen, geschmorte Bete, rote Zwiebeln und Kartoffelpopps trifft; oder mit dem himmlischen Dessert “Endlich Urlaub” mit Mascarpone, gegrillter Ananas, Mango und knusprigem Baiser.

“Das Home Office wird ja aktuell an vielen Orten zu einer echten Ideenschmiede, so auch bei uns. Mit dem Lieferservice bringen wir jetzt auch die passende Stärkung und heben das Kantinenessen auf ein neues Niveau”, sagt Hubertus Tzschirner zu dem Projekt.

Peyman Far kocht parallel für die Stadt Frankfurt – in seinen Kreationen treffen lokale Produkte auf internationale, exotische Aromen. Sein Stella & Now Portfolio reicht vom “Marrok-Salat” mit geschmorter roter Bete und Süßkartoffeln, die er mit kandierten Walnüssen und Hirtenkäse kombiniert, bis hin zu echten Frankfurter Klassikern, wie seiner individuellen Version der Frankfurter Grie Soß, mit den Originalkräutern aus Oberrad.

So einfach geht’s: Hungrige wählen im Onlineshop unter stella-now.com ihre Lieblingsspeise aus der Region und bestimmen ihr gewünschtes Lieferdatum. Montags, mittwochs und freitags erfolgen die Zustellungen. Alternativ können die Gläser auch abgeholt werden: Bei Hubertus Tzschirner direkt aus der Cateringküche in Rockenberg und bei Peyman Far in seinem Restaurant Landwehrstübchen in Frankfurt. Alle Speisen kosten zwischen 7 und 9 Euro, sind bis zu einer Woche haltbar und lassen sich schonend im Wasserbad, im Ofen oder ohne Deckel in der Mikrowelle erwärmen. Dank der Verschließbarkeit lassen sie sich auch optimal einteilen. Das Sortiment wird stetig erweitert. Weitere Partnerköche stehen mit ihren Kreationen bereits in den Startlöchern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: