ASC installiert Ausstellungslicht im Deutschen Hutmuseum in Lindenberg

ASC Lichtinstallation im Deutschen Hutmuseum

Im Dezember 2014 hat das Lindenberger Hutmuseum in der ehemaligen Hutfabrik Otto Reich seine Pforten geöffnet. Das Design des Ausstellungslichts übernahm das Stuttgarter Lichtplanungsbüro LDE Belzner Holmes. Die Aufgabe, die Grundbeleuchtung und das Ausstellungslicht designgetreu umzusetzen und in Betrieb zu nehmen, ging an das Team von ASC Süd.

Design und Planung des Ausstellungslichts im Lindenberger Hutmuseum übernahm das Stuttgarter Lichtplanungsbüro LDE Belzner Holmes.

Im Lindenberger Hutmuseum wird das Handwerk der Hutmacher im traditionellen und modernen Gewand auf einer Ausstellungsfläche von 1.000 Quadratmetern für die Besucher erlebbar gemacht. Für das inhaltliche Konzept und die kreative Gestaltung der Dauerausstellung waren die renommierten Designer von Atelier Brückner verantwortlich.

Mit dem Design und der Planung des Ausstellungslichts wurde das Stuttgarter Lichtplanungsbüro LDE (Light Design Engineering) Belzner Holmes beauftragt. Die Aufgabenstellung, die Lichtplanung designgetreu und sorgfältig umzusetzen und die Grundbeleuchtung und das Ausstellungslicht in Betrieb zu nehmen, ging an das Team von ASC Süd. Die fundierte und auch ästhetisch, spannend und spielerisch vermittelte Hutgeschichte wurde im Sommer 2015 mit dem Bayerischen Museumspreis belohnt.

Die atmosphärische Inszenierung der Ausstellung und Exponate musste durch ein lebendiges und spannendes Ausstellungslicht akzentuiert werden. Ziel war es, einen integrativen Ansatz zur Bestandsarchitektur zu finden, um eine Brücke zwischen Architektur und Ausstellung zu schlagen. Unter der Projektleitung von Stefanie Schuster und Paopanga van de Ven vom Stuttgarter Lichtplanungsbüro LDE entstand das Design und die Planung des Ausstellungslichts.

Das Licht und die Objekte sollten jeweils im Vordergrund stehen, die technischen Mittel und Komponenten im Hintergrund, um sich weitestgehend in die Architektur zu integrieren. Für die Sichtbarmachung der Ausstellungsobjekte war eine feine Montage und Justierung gefordert. Das Ausstellungslicht richtet die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die Objekte und bildet die Brücke zwischen der Ausstellungsarchitektur und dem einfühlsamen Umgang mit den Exponaten.

ASC Süd hat die laut Konzeption gewünschten Lichtkomponenten eingekauft, geliefert, eingebaut und in Betrieb genommen und die Grundbeleuchtung und das Ausstellungslicht installiert.

Das könnte Sie auch interessieren: