Digital Signage als Einlasslösung

Digital Signage von Philips und Bosch als Pandemiemaßnahme in Buchhaltungsbüro

Die in Hengelo ansässige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Acar Accountants & Adviseurs installiert intelligente Bosch-Kameras und Digital Signage-Lösungen von Philips Professional Display Solutions (PPDS) zum Hygieneschutz von Mitarbeitern und Besuchern.

(Bild: Philips PDS)

Die Maßnahmen wurden im Zuge der Corona-Pandemie getroffen. Die PeopleCount-Lösung, die von PPDS auf den Markt gebracht wurde, soll die Bürokapazität von Acar automatisch überwachen und verwalten.

Anzeige

Besucher, die die dreistöckigen Büros des Unternehmens betreten, werden nun am Haupteingang mit einem 32 Zoll-Display von Philips begrüßt, das über ein Live-Ampelsystem anzeigt, ob der Zutritt aufgrund der Kapazitätswerte sicher ist. Die Informationen werden automatisch anhand von Live-Daten generiert, die von einer an der Decke angebrachten intelligenten IP-Kamera von Bosch erfasst werden, die rund um die Uhr Personen zählt, die das Gebäude betreten und verlassen.

People Count bietet Acar auch eine neue Möglichkeit, Mitarbeitern und Besuchern das Branding und die Botschaften des Unternehmens (einschließlich Marketingaktionen) anzuzeigen, was die Lösung nachhaltig nutzbar machen soll.

Acar ist das erste Unternehmen, das die People Count-Technologie in einem Unternehmensumfeld installiert hat – zusammen mit einigen Einzelhändlern, Restaurants und Bars, die diese Lösung einsetzen.

(Bild: Philips PDS)

Isa Acar, CEO bei Acar Accountants & Adviseurs, teilte seine Freude über die Leistung und die Auswirkungen von PeopleCount seit der Rückkehr der Mitarbeiter an ihren Arbeitsplatz.

„Investitionen in Technologie, insbesondere in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten, mögen nicht für jeden ein wünschenswerter Ansatz sein. Angesichts des Preises von People Count, der mit dem Monatsgehalt eines Wachmanns vergleichbar ist, war dieses Geld jedoch sehr gut angelegt. Das Vertrauen und die Sicherheit aller ist das Wichtigste.“

Roeland Scholten, Verkaufsdirektor Benelux & IKAM EMEA, schloss: „Die unglaubliche Vielseitigkeit von People Count nimmt weiter zu und unterstützt jetzt eine Reihe verschiedener Unternehmen und hilft ihnen, die verschiedenen Herausforderungen zu bewältigen, die vor allem durch die Pandemie verursacht werden. Wir haben uns sehr gefreut, bei dieser Installation eine so wichtige Rolle zu spielen. Das positive Feedback spricht für sich selbst.“

Maurice Hurxkens, CEO von Fidato, dem nationalen Spezialisten für AV-Integration und Projektdesign aus Arnheim, der die Installation fertiggestellt hat, kommentierte dies: „Die Rückmeldungen seit der Installation waren äußerst positiv. Mitarbeiter und Kunden haben sich an das System angepasst, wobei die Bedeutung der Einhaltung eines Abstands von 1,5 m nun ein fast natürlicher und instinktiver Teil des Tages ist, der allen hilft, sich wohler zu fühlen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.