Lichttechnik für Live-Stream Konzerte

Elation bei „The Gray Room Sessions“ von Special Event Services

Special Event Services haben ihre Lagerräume in Winston Salem, North Carolina in eine Streaming-Bühne umgebaut. Mit wöchentlichen Sessions sollen Künstler*innen und andere Leute aus der Veranstaltungsindustrie unterstützt werden. Elation liefert die Lichtlösungen.

(Bild: Elation)

Normalerweise wird in dem Lager das Material für kommende Touren und Live-Produktionen vorbereitet. Durch den Corona-bedingten Shutdown im März wurde es ruhiger und Vice President, sowie Mitgründer von Special Event Services, Jeff Cranfill, nutze diese Zeit für die Umsetzung einer Idee.

Anzeige

„Ich habe immer auf diese Ecke mit der Steinmauer und den Holzsäulen geschaut und gedacht, dass man die mit der richtigen Beleuchtung in eine schöne Bühne für gemütliche Darbietung verwandeln könnte. Als Rebekah Carney, Social Media und Marketing Director, mit der Idee von Musik-Sessions für die Unterstützung unserer Crew und lokalen Musiker*innen auf mich zu kam, wusste ich genau, was zu tun ist.“

Special Event Services nutzen ihr Material, darunter auch Leuchten von Elation, um die Ecke in eine Live-Location zu verwandeln. „Winstom Salem ist eine Stadt mit viel musikalischen und künstlerischen Talent, um das ich mich sorge“, sagt Cranfill. Man wollte den Künstler*innen mit den vorhandenen Audio-, Licht- und Videolösungen eine Alternative zu Handykameras auf dem Küchentisch bieten.

(Bild: Elation)

Durch das Ausleuchten der Steinwand sollt ein warmer, gemütlicher Look – vergleichbar mit der Atmosphäre in einem Café – erzeugt werden. Cranfill war erstaunt, wie einfach die Idee mit einem simplen Set-Up umgesetzt werden konnte.

„Ich wollte alles optisch sehr warm halten, deshalb entschied ich mich für eine Farbtemperatur von 3200 Kelvin“, erklärt er. „Ich schaute mir unser Sortiment daher genauer an und fand viele Elation Produkte mit 3200K LED-Basis. Beim Einmessen passten sie auch alle in der Farbtemperatur überein.“

Um die Steinwand auszuleuchten, wurden Elation DTW Bars 1000 benutzt. „Sie sind sehr sanft und erzeugen tolle Schattierungen, die Details und Unebenheiten der Steine herausarbeiten“, erklärt Cranfill. „Für diese intime Atmosphäre sind die Schatten mehr als willkommen. Sie akzentuieren die kleinen Besonderheiten im Gegensatz zu dem Look eines TV-Studios.“

Die Holzsäulen werden von Elation Cuepix Blinder WW2 Leuchten mit warm-weißen 3200K COB LEDs angestrahlt, um herauszuheben, dass es sich um ein Lagerhaus handelt. Zusätzlich geben sie noch ein bisschen atmosphärisches Licht in den Rest des Raumes.

(Bild: Elation)

Cranfill zeigt sich auch von der Lichtgestaltung der niedrigen Intensitätslevel beeindruckt, obwohl es sich hier eigentlich eher um Publikums Blinder handelt: „Manchmal sind die niedrigeren Dimmwerte bei LED nicht so stabil, aber diese beiden Lampen sind da sehr genau. Die Farbe des Lichtes macht hier den Unterschied. Ich habe diese Lampen schon bei vielen Produktionen verwendet und wusste, dass sie gut funktionieren.“

Eine weitere angenehme Überraschung seien die ADJ z100 3K LED-Par, die für das Backlighting eingesetzt wurden. „Die 3200K passten perfekt zu den Elation Leuchten, was das Setup der Kameras vereinfachte.

Alle bisherigen Sessions können auf dem YouTube-Kanal von Special Event Services angeschaut werden. Neue 15-25 minütige Sets erscheinen freitags in den USA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: