Per Funk aus dem OP

HDwireless Live-Video: Kardiologen verfolgen OP in Echtzeit

Die Projektion im Saal zeigt live eine Herz-Operation. Aufmerksam verfolgen die Zuschauer auf der Leinwand den Verlauf des Eingriffs und hören dazu Erklärungen des Operateurs. Auch aus dem Saal heraus wird direkt mit dem Chirurgen gesprochen. Der Anlass: die internationale CSI-Konferenz im Congress Center Messe Frankfurt vom 22. – 25. Juni 2016.

HDwireless mit Live-Video per Funk aus dem OP

Damit Kardiologen aus aller Welt verschiedene Operationen live in hoher Qualität und in zuverlässiger Übertragung mitverfolgen können, hatte der Kongressveranstalter die Firma HDwireless mit einer bidirektionalen Funkstrecke zwischen Operationssaal und Kongresscenter beauftragt.

Für die Übertragung in Full-HD-Auflösung als HD-SDI in 1080/50 i über die Distanz von ca. 10 Kilometern stellte sich Funk als beste Lösung in einem Frequenzbereich von 2 bis 3 GHz dar. Hierzu übernahm HDwireless in Absprache mit der Bundesnetzagentur Hessen die Frequenzplanung.

Zur Erhöhung der Übertragungssicherheit wurden Frequenzfilter zwischengeschaltet, so dass einwandfreie Live-Bilder der demonstrativen Operationen für das wissenschaftliche Fachpublikum gewährleistet waren. Für die stabile Echtzeit-Kommunikation zwischen Kongress Center und OP setzte HDwireless seine eigene Point-to-Point-Übertragungstechnologie ein.

Hierzu erläutert Patrick Nußbaum: „Für die Funkübertragung haben wir den Ton in das Sendesignal eingebettet und anschließend in der Decodierung wieder separiert. Bis zu den Übergabepunkten verwendeten wir auf beiden Seiten der Funkstrecke unser HDwireless-Glasfasernetzwerk. Der Kunde übernahm an den Übergabepunkten fertige und latenzfreie Signale“.

So konnten die Kardiologen mit ihrem hohen analytischen Anspruch die verschiedenen Operationen live und synchron, in höchster unkomprimierter Qualität verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren: