Endoskopische Eingriffe live übertragen

LuxAV erneut technischer Dienstleister des Internationalen Endoskopie Symposiums

Bereits zum 20. Mal jährte sich das Internationale Endoskopie Symposium in der Rheinmetropole Düsseldorf. Seit Anbeginn zeichnete sich die LuxAV Audiovisuelle Kommunikation GmbH verantwortlich für die technische Planung und Realisierung der Veranstaltung.

20. Düsseldorf International Endoscopy Symposium 2018
(Bild: Ulrik Eichentopf/LUXAV)

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Horst Neuhaus wurden vom 1. bis 3. Februar 2018 die neuesten Entwicklungen in der endoskopischen Bildgebung und minimal-invasiven Therapie bei gastrointestinalen Erkrankungen einem internationalen Publikum vorgestellt. Dabei wurde auf ein multimediales und interaktives Präsentationsformat gesetzt. Auf der Agenda des Symposiums standen nicht nur Vorträge, Demonstrationen, begleitende Satelliten-Symposien oder interaktive Diskussionen, mit der Möglichkeit zur Einbringung z.B. via WhatsApp, sondern auch im Jubiläumsjahr bildete die Live-Übertragung das Highlight der Veranstaltung. In bester HDTV-Qualität wurden die endoskopischen Eingriffe live aus dem Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf direkt in das Symposium übertragen.

Kongressorganisation: COCS GmbH – Congress Organisation C. Schäfer, Frau Claudia Schäfer

Wissenschaftlichen Leitung: Prof. Dr. med. Horst Neuhaus, Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf

Branche: Internationale medizinische Fachkongresse, Endoskopie

20. Düsseldorf International Endoscopy Symposium 2018
(Bild: LUXAV)

Der große Saal im Maritim Hotel Düsseldorf war gut besucht, als am 1. Februar das Internationale Endoskopie Symposium mit gleich zwei Satelliten-Symposien hintereinander eröffnet wurde. An den darauffolgenden Tagen sollte es so bleiben, wohlgleich mehr werden, denn die 1.650 Kongressteilnehmer freuten sich auf vier Live-Übertragungen endoskopischer Eingriffe aus fünf Untersuchungsräumen des Evangelischen Krankenhauses in Düsseldorf. Damit die spannenden Live-Übertragungen erst ermöglicht werden konnten, waren auf der Sende- und der Empfangsseite die Experten der LuxAV im Einsatz.

Im großen Saal der Tagungsstätte hatte dabei das routinierte Kongress-Team des Veranstaltungstechnikdienstleisters sowohl den Ton, das Licht, die beiden Leinwände als auch den genauen zeitlichen und inhaltlichen Ablauf des Programms im Blick. Auch waren sie verantwortlich für das Simultan- und Dolmetschersystem, um eine optimale Verständigung zwischen den internationalen Experten zu ermöglichen.

Den Gegenpart dazu bildete das LuxAV-Live-Team im Evangelischen Krankenhaus, verantwortlich für die Übertragung der Live-Demonstrationen passgenau in die Vorträge der Referenten. Die Bild- und Tontechniker arbeiteten dabei mit extrem leistungsfähiger, dabei kleiner Kameratechnik, um möglichst wenig Platz in den Untersuchungsräumen einzunehmen. Das notwendige Wissen im Umgang mit speziellen Klinikauflagen, wie etwa Hygienevorschriften, brachte das Team durch jahrelange OP-Erfahrung mit.

Im Krankenhaus selbst spürte man die Erfahrung und das gegenseitige Vertrauen zwischen den Partnern, denn das LuxAV-Live-Team arbeitet seit Jahren Hand in Hand mit den Ärzten und dem Pflege- und Assistenzpersonals der Klinik zusammen. Da gab es in den Pausen, neben den medizinischen Themen, auch Minuten des persönlichen Austauschs bei Kaffee und Süßem, bevor es wieder gut gestärkt und hochkonzentriert weiterging.

Das Ergebnis des Zusammenspiels aller Beteiligten waren perfekte Live-Bilder endoskopischer Untersuchungen, zusammen mit Kameraaufnahmen der Operateure, der Handgriffe und des Instrumentariums, die auf der Leinwand des Maritim Hotels dem Fachpublikum ein spannendes Live-Erlebnis verschafften.

Neben den Mini-Symposien, Live-Demonstrationen und State-of-the-Art-Lectures im großen Saal, gab es Workshops und ein Symposium für das Pflege- und Assistenzpersonal in angrenzenden Vortragsräumen. Auch hier sorgte die LuxAV dafür, dass für die Referenten von der Leinwand, über die technisch ausgereiften MediaPulte bis hin zu Licht und Ton alles bereit war, um sofort mit der Präsentation starten zu können.

Nichts vom Symposium verpassen konnten die Teilnehmer in der angrenzenden Industrieausstellung, denn mittels Großleinwand wurden auch hier die Live-Demonstrationen und Vorträge, synchron zum großen Saal, auf eine Großleinwand projiziert.

Und was passierte in den Pausen zwischen den Vorträgen und Live-Demonstrationen? Auch hier gab es etwas zu sehen, denn es wurden vier verschiedene Jubiläumstrailer und ein „Best of“-Video mit lustigen Szenen aus den letzten 20 Jahren Symposiumsgeschichte gezeigt – made by LuxAV.

 

Kundenbewertung

„Der Erfolg unserer Veranstaltung ist sehr eng verbunden mit der LuxAV. Der technische Aufwand der Übertragung aus fünf Räumen ist enorm. Heute noch die Schaltung nach Portsmouth, online und die Simultanübersetzung, das ist nur für Spezialisten erfassbar. Für uns und unser Team ist das eine enorme Beruhigung mit LuxAV zusammenzuarbeiten. Ich kann mich an keine technische Panne über die vielen Jahre erinnern.“ (Professor Horst Neuhaus, verkürzter Auszug aus seiner Eröffnungsrede des 20. Internationalen Endoskopie Symposium Düsseldorf, 2018).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: