Digital Signage im Touristenzentrum Innsbruck

Patscherkofelbahn: Fahrgastinformation via Outdoor Displays von Peerless-AV

(Bild: Peerless-AV)

Die Patscherkofelbahn Betriebs GmbH hat ihre neu eröffnete Bergbahn mit Outdoor Displays von Peerless-AV ausgestattet. Auf den wetterfesten und temperaturbeständigen Xtreme Outdoor Displays können die Fahrgäste nun im Bereich des Kassenhäuschens Übersichtpläne, aktuelle Informationen und interne Events finden. Für die Installation war die Innsbrucker KapschBusinessCom AG zuständig.

Im Zuge der Neueröffnung der Bergbahn im Dezember 2017 hat die Patscherkofelbahn Betriebs GmbH auch ihre Fahrgastinformation in den Seilbahnstationen erneuert. Drei 49 Zoll große Xtreme Außendisplays von Peerless-AV, komplett versiegelt und besonders stoßfest, sollen eine optimale Lesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung ermöglichen. Dabei arbeiten die Außendisplays bei Temperaturen von -40 ˚C bis +60 ˚C. Durch das spezielle Belüftungssystem Ventless Dynamic Thermal Transfer arbeitet Xtreme ohne Lüftungsöffnungen, Filter oder Abluftventilatoren. Es entspricht den Schutzklassen IP68 und NEMA 6 und ist staubdicht, wasserfest und unempfindlich gegen Schmutz, Eis oder Insekten.

Die neu eröffnete Patscherkofelbahn verbindet Innsbruck mit dem 2248 Meter hohen Hausberg Patscherkofel in den Tuxer Alpen. 79 Kabinen im Winter bzw. 50 im Sommer sorgen dafür, das 2.000 Personen pro Stunde schnell auf den Gipfel gebracht werden. Um die Fahrgäste aktuell über den Bergbahnbetrieb und aktuelle Events zu informieren, wurde eine digitale Lösung gesucht. „Das System sollte zuverlässig und möglichst wartungsfrei auch unter extremen Bedingungen bei Regen, Schnee und Minustemperaturen arbeiten“, so beschreibt Kamran Kiafar, Account Manager Bergbahnen und Industrie von der Kapsch BusinessCom AG die Hauptanforderung an das neue Informationssystem. „Zudem sollten die digitalen Außendisplays ein CD-taugliches Layout bieten, das den analogen Bereich ergänzt.“

Die Xtreme Außendisplays kommen auch bei den Bergbahnstationen der Region Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol zum Einsatz. Zudem ist geplant, weitere Standorte mit Xtreme Outdoor Displays auszurüsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: