LED-Leuchte für Theater und Studio

Claypaky kündigt den Sinfonya Profile 600 an

Claypaky kündigt die Markteinführung eines brandneuen, geräuscharmen LED-Scheinwerfers an, der speziell für Theater- sowie TV/Studioanwendungen entwickelt wurde. Der neue Sinfonya Profile 600 biete eine Vielzahl neuer Funktionen, die im Vergleich zu bisher eingesetzten Geräten für ein deutliches Performance-Plus sorgen sollen.

Claypaky_SinfonyaProfile600-1(Bild: Claypaky)

Er besticht durch modernes Produktdesign, Vielseitigkeit und sei vollgepackt mit neuester Technologie. Theateranwendungen sind anspruchsvoll, verlangen einen extrem geräuscharmen Betrieb, eine sehr hohe Lichtqualität sowie eine präzise Repositionierung. Die neue Produktreihe von Claypaky erfülle all diese Anforderungen.

Anzeige

Mit dem Sinfonya Profile 600 hat sich Claypaky zum Ziel gemacht, den bestmöglichen Scheinwerfer für Theater- und TV/Studioanwendungen von Grund auf neu zu entwickeln. Das R&D-Team des italienischen Herstellers konnte diesbezüglich auf ein umfangreiches Kundenfeedback bauen und hat dieses umfangreich eingebracht.
Diese Fülle an neuer Technologie in einem ebenfalls neu entwickelten Gehäuse unterzubringen, sei zwar eine Herausforderung gewesen, auf das Ergebnis ist Claypaky dennoch sehr stolz.

Der Sinfonya Profile 600 ist Claypakys erster Scheinwerfer, der über eine LED-Engine mit fünf Farben (RGBLA) verfügt und so lebendige und satte Farben bei extrem hohen CRI- und TM-30-Werten erzeuge. Durch die speziell entwickelte Firmware wird dem Nutzer u.a. ermöglicht, mit nur einem Kanal linear zwischen maximalem Output und höchstem CRI zu wählen.

Durch die absolute Pan/Tilt-Positionierung benötige er nur wenig Platz und sei auch dort einzusetzen, wo der Scheinwerfer während des Resets mit anderen Geräten kollidieren könnte.
Die speziell für den Sinfonya Profile 600 entwickelte Optik umfasst einen Zoombereich von 5°-60° und ist somit auch in kleineren Venues einsetzbar.

Flüsterleise selbst bei voller Leistung

Das speziell für Theater- und TV/Studioanwendungen neuentwickelte Tonedown Kühlmanagement ermögliche einen flüsterleisen Betrieb bei maximalem Output. Ein komplett lüfterloser Betrieb kann über das Steuerpult bei Bedarf ein- und ausgeschaltet werden.

Eine weitere innovative Technologie, die im Sinfonya zum Einsatz kommt, ist Accuframe. Dabei handelt es sich um ein präzises, neues Blendenschiebersystem auf zwei Fokusebenen, dass im Vergleich zu Vorgängermodellen 40-mal genauer sei. Durch die neue Ansteuerung dieser Blendenschieber ließen sich problemlos Dreiecke oder Trapezformen scharf abbilden. Die Präzision der Blendenschieber zusammen mit der absoluten Pan/Tilt-Steuerung führten zu einer hohen Wiederholgenauigkeit beim Aufrufen von Presets und man spare somit Zeit beim Programmieren.

Eine weitere Neuheit ist das Lineguard Frostsystem, mit dem zwei austauschbare und zwei fest verbaute Frostblades linear in den Beam gefahren werden können, um so eine störende Reflexion beim Einfahren zu vermeiden und eine homogene Abbildung zu erzeugen.

Claypaky_SinfonyaProfile600_2(Bild: Claypaky)

In Verbindung mit dem von Claypaky entwickelten CloudIO Device ist es dem User möglich, mehrere Geräte gleichzeitig mit einem Klick in ihrer Farbe zu kalibrieren. So können zum Beispiel spezielle Farben abgeglichen werden, die dann über das Lichtsteuerpult als Preset aufgerufen werden können.

„Wir haben auf den Markt gehört und einen neuen Scheinwerfer speziell für ihn entwickelt“, sagt Produktportfolio-Manager Giovanni Zucchinali. „Der Sinfonya Profile 600 ist der erste reine Theater- und TV/Studioscheinwerfer von Claypaky. Wir wollten, dass er etwas Besonderes ist und sind von seiner Leistung begeistert. Ein Gerät mit einer so präzisen Steuerung bei einem Geräuschpegel von nur 27db ist unglaublich. Wir sind sicher, dass der Scheinwerfer vom Markt gut angenommen wird, und können es kaum erwarten, das Feedback unserer Kunden zu hören.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.