IBC 2016 – Neuheiten von Ross Video

Ross Video stellte auf der IBC viele neue Produkte vor

Auf der IBC 2015 stellte Ross Video eine Vielzahl von Weiterentwicklungen und Updates von Produkte und Lösungen für Live-Produktionen vor.

Mit SolidTrack, mit dem jede Kamera Trackingdaten liefern kann, Ultrix der neuen Kreuzschienen-Multiviewer-Plattform und Trackless Studio der günstigen All-In-One Lösung für virtuelle Studios stellte Ross auch drei komplette Neuentwicklungen vor.

SolidTrack

Ross Video erweitert das Produktportfolio im Bereich des Kameratracking. Neben Robotik-Kamer-Systemen bietet das kanadische Unternehmen jetzt auch ein optisches Trackingsystem namens SolidTrack an. Mit SolidTrack wird jede Kamera zu einer getrackten Kamera und kann für virtuelle Studios und Augmented Reality eingesetzt werden. Die Trackingkamera wiegt weniger als 150 Gramm, ist einfach zu installieren und schnell kalibriert. Die Trackingdaten werden via FreeD übertragen und sind mit allen gängigen Grafiksystemen kompatibel.

Ultrix

Ultrix ist die neue Plattform für Kreuzschienen aus dem Hause Ross Video. Ultrix ist keines Falls eine einfache Kreuzschiene sondern bietet ein unglaubliches Maß an Flexibilität. Neben BNC Ein – und Ausgängen bietet Ultrix zusätzlich SFP Slots. Über die SFP Slots können Fiber, IP, HDMI oder andere Ein-und Ausgänge hinzugefügt werden. Ultrix unterstützt Datenraten von 270 Mb/s bis hin zu 12Gb/s und ist somit bereit für 4K. Per Software Lizenz lassen sich bis zu 12 Ultriscape Multiviewer freischalten. Die Multiviewer Ausgänge können den BNCs oder aber den flexiblen AUX Ports zugewiesen werden. Das Ulltrimix Advanced Audio Processing  erlaubt es Audio an allen Eingängen und Ausgängen zu em- und deembedden. Der Nutzer hat die Möglichkeit embedded oder diskrete Audiosignale zu verarbeiten, swappen, summieren, muten und auf jeden Ausgang zu schalten. Ultricore bietet die optimalen Möglichkeiten zum Konfigurieren, Steuern und Überwachen der neuen Ultrix Plattform von Ross Video. Es gibt zwei verschiedene Frames in 1 HE und  2 HE. Die maximale I/O Kapazität ist 72X72.

Trackless Studio

Mit Trackless Studio bringt Ross eine günstige All-In-One Lösung für virtuelle Studios auf den Markt. Die Basis ist das Grafiksystem XPression von Ross Video, welches das Chromakeyen, dasRrendern und die Steuerung des virtuellen Studios übernimmt. Es werden bis zu vier statische Kameras unterstützt. Die Kamerafahrten werden virtuell erstellt. Dadurch entfallen die Kosten für teure Tracking- oder Robotik-Kamera-Systeme. Trackless Studio ist die ideale Lösung für ein kleines Budget und wenig Platz im Studio, die aber trotzdem professionelle Ergebnisse liefert.

Das könnte Sie auch interessieren: