Bühne, IEM, Kameras

Sennheiser evolution wireless G4: von IEM bis Konferenz

Sennheiser ew G4
Sennheiser ew G4 Basis-Set (Bild: Sennheiser)

Sennheisers neue Wireless-Linie G4 umfasst Produkte für die Bühne, IEM-Monitoring, den Kameraeinsatz und Konferenzzentren

Sennheisers drahtlose Mikrofonserie evolution wireless hat in jeder Generation mit neuen Features überrascht – und auch evolution wireless G4 setzt diese Tradition fort. Eine moderne Benutzeroberfläche, die großzügig erweiterte Schaltbandbreite und eine höhere Ausgangsleistung für die 300er und 500er Serie, neue Mehrkanalfunktionalität für die 100er Serie und ganz neue professionelle Kamera-Sets: evolution wireless G4 bietet hervorragenden Klang und zuverlässige Drahtlosübertragung für Bands, Glaubenshäuser, Theater, Unternehmen, Bildungseinrichtungen sowie für Film- und Broadcast-Anwendungen. Die Serie wird offiziell auf der NAMM vorgestellt und ist ab April 2018 erhältlich.

„evolution wireless G4 baut auf dem sehr umfangreichen Feature-Set von ew G3 auf, bietet noch mehr Leistungsmerkmale und hält dabei die attraktiven Preispunkte der vorhergehenden Generation“, sagt Dennis Stegemerten, Produktmanager für evolution wireless G4. „Wertvolle Rückmeldungen der Anwender sind in die Verbesserungen eingeflossen. Wichtig ist außerdem, dass G4 mit allen Vorgängergenerationen kompatibel ist, so dass unsere Kunden vorhandenes Zubehör und ältere Geräte weiterhin nutzen und ihre Systeme Schritt für Schritt erweitern können.“

Eine vertraute Sennheiser-Mikrofonfamilie mit wichtigen Neuerungen

Nutzern von evolution wireless G3 sind die Serien 100, IEM, 300 und 500 vertraut – allerdings gibt es hier wichtige Erweiterungen: In der 500er Serie stehen brandneue ENG- und Film-Sets zur Verfügung; die 300er Serie hat drei neue Base Sets zur Auswahl, und die 100er Serie bietet weiter verbesserte Vocal Sets und ein ganz neues Combo-Set.

Starke Partner für Live-Auftritte: Die 100er und die 500er Serie

Bands, Glaubenshäuser und kommunale Theater werden in den Serien 100 G4 und 500 G4 die idealen Drahtlos-Lösungen für ihre Bedürfnisse finden. Die Vocal Sets der 100er Serie enthalten die Kapseln der beliebten Mikrofone e 835, e 845, e 865, e 935 und e 945. Erhältlich sind außerdem ein Instrument Set, ein Headmic Set und zwei Lavalier Sets, entweder mit dem Ansteckmikrofon ME 2-II (Kugel) oder ME 4 (Niere). Alle Sender und der Empfänger sind auch separat erhältlich.

Im Vergleich zu G3 überzeugt die neue 100er Serie mit neuer Mehrkanalfähigkeit: Bis zu zwölf Drahtlossysteme können jetzt kaskadiert werden und über eine verbesserte Easy-Setup-Funktion gleichzeitig programmiert werden. Das Kabel zum Kaskadieren liegt bei, genau wie Winkel für die professionelle Rackmontage. Das orange LCD-Display des Vorgänger-Empfängers wurde durch ein kontrastreiches Schwarzweiß-Display ersetzt. Eine neue Sync-LED sowie eine Escape-Taste sorgen für eine komfortablere und schnellere Handhabung. Das Gehäuse der Handsender besteht jetzt aus leichtem Aluminium und gibt dem Sänger oder Sprecher mit einem programmierbaren Ein-/Aus-Schalter die volle Kontrolle über das Audiosignal. Neu in der 100er Serie ist außerdem ein Combo Set mit Rack-Empfänger, Handsender mit der Kapsel des e 835 und einem Taschensender mit Ansteckmikrofon ME 2-II.

Die Serie ew G4 500 ist perfekt für Bands, Theater und Glaubenshäuser, die sich mehr Features, eine höhere Reichweite, größere Frequenzflexibilität und die zusätzlichen Kontrollmöglichkeiten der Software „Wireless Systems Manager“ wünschen. Die Vocal Sets der 500er Serie sind mit den Mikrofonkapseln des e 935, e 945 und e 965 erhältlich; außerdem gibt es ein Instrument Set und ein Lavalier Set mit professionellem Ansteckmikrofon MKE 2. Alle Sender und der Empfänger sind auch einzeln erhältlich.

Anwender können sich bei der 500er Serie über ein kontrastreiches, sich automatisch dimmendes OLED-Display in Schwarzweiß freuen, dazu kommen ein praktisches Menü-Drehrad, eine blaue Sync- und eine rote Warn-LED sowie eine Escape-Taste, die die Bedienung erheblich vereinfacht. Die Schaltbandbreite der 500er Serie wurde auf bis zu 88 MHz und bis zu 32 Kanäle erweitert und macht damit Sennheisers professioneller 2000er Serie Konkurrenz. Die Ausgangsleistung wurde auf 50 mW erhöht und lässt sich über drei Stufen (10, 30 und 50 mW) schalten, um die Reichweite zu erhöhen oder sich an schwierige HF-Umgebungen anzupassen. Alle Taschensender sind außerdem besser vor Feuchtigkeit geschützt.

Drahtloses Monitoring: Die Serie evolution wireless G4 IEM

In Sachen Nutzerfreundlichkeit hat die IEM-Serie ähnliche Verbesserungen wie die 500er Serie erfahren: Ein kontrastreiches, sich automatisch dimmendes OLED-Display in Schwarzweiß, ein Drehrad für die Menünavigation, eine blaue Sync- und eine rote Warn-LED sowie eine Escape-Taste sorgen für eine schnelle Bedienbarkeit. Die HF-Ausgangsleistung wurde ebenfalls auf 50 mW angehoben. Die Taschenempfänger sind für intensive Bühnenarbeit besser vor Feuchtigkeit geschützt. Neben dem einfachen IEM-Set gibt es ein Twin-IEM-Set; Sender und Empfänger sind außerdem auch einzeln erhältlich.

Kamera-Arbeit und Content Creation: Die neue Serie ew 500-p ergänzt die Serie ew 100-p

Die evolution wireless 100-p-Sets haben sich für Film, Rundfunk und Reportage zu einem Branchenstandard entwickelt. „G3 ist das meistverkaufte Drahtlossystem für die Kameraarbeit“, erläutert Dennis Stegemerten. „G4 bringt das Ganze mit den neuen 500er Systemen für Kameras auf ein noch höheres Level.“

In der Serie 100-p G4 stehen das Handheld-Set ew 135-p G4, zwei Sets mit Ansteckmikrofon – 112-p G4 (Kugel) und ew 122-p G4 (Niere) – sowie das ENG Combo Set zur Verfügung, bestehend aus Kameraempfänger, Aufstecksender und Taschensender mit Ansteckmikrofon ME 2-II (Kugel).

Diese 100-p-Sets werden jetzt um neue Pro-Sets für ENG und Film in der Serie 500-p G4 ergänzt. Folgende Systeme stehen zur Auswahl: das ew 512 p G4 mit Kameraempfänger, Taschensender, professionellem Ansteckmikrofon MKE 2 und umfangreichem Zubehör; das ew 500 BOOM G4 mit Kameraempfänger, Aufstecksender mit Phantomspeisung und Zubehör und – last but not least – das „Pro Film Combo Set“, das beide Sendertypen (Taschen- und Aufstecksender), einen Kameraempfänger und Zubehör enthält.

Verglichen mit der Serie 100-p verfügen die 500-p-Systeme über eine höhere Schaltbandbreite von bis zu 88 MHz (bis zu 42 MHz bei der Serie 100-p) mit bis zu 32 Kanälen. Die neuen Systeme haben eine schaltbare Ausgangsleistung von bis zu 50 mW und sind unempfindlicher gegen Feuchtigkeit. Alle Komponenten der Serien 100-p und 500-p sind auch einzeln erhältlich.

Lösungen für Unternehmen und Bildungseinrichtungen: die 300er Serie

Die 300er Serie wurde speziell auf Unternehmen, Hotels, Konferenzzentren und Bildungseinrichtungen zugeschnitten. Sie umfasst ein Vocal Set mit dem Mikrofonkopf des Kondensatormikrofons e 865, ein Lavalier Set mit Ansteckmikrofon ME 2-II und ein neues Headmic Set mit dem SL HEADMIC 1 – das professionelle Nackenbügelmikrofon für Vorträge und Vorlesungen.

Ebenfalls neu in der 300er Serie sind die Base Sets, mit denen sich vorhandene evolution wireless Systeme kosteneffizient erweitern oder aufrüsten lassen. Diese Sets enthalten einen Empfänger und einen Sender, verzichten allerdings auf das zugehörige Mikrofon oder den Mikrofonkopf, die vom bereits vorhandenen System genutzt werden können. Die Base Sets gibt es mit Handsender, Taschensender oder beiden Optionen. Natürlich sind der Empfänger und die Sender auch separat erhältlich.

Auch die 300er Serie hat eine höhere Schaltbandbreite von bis zu 88 MHz (bis zu 32 Kanäle), was sie für große Setups und Nutzung in mehreren Räumen empfiehlt. Sie ist mit einer neuen Bedienoberfläche, besserem Schutz vor Feuchtigkeit für die Taschensender und einer höheren Ausgangsleistung von bis zu 50 mW ausgestattet. Ein integrierter Netzwerk-Port ermöglicht die Steuerung und Wartung der Mikrofonlösungen per Fernzugriff, entweder über den Wireless Systems Manager oder die Sennheiser Control Cockpit Software. Die Empfänger können in das drahtlose Lautsprechersystem LSP 500 PRO integriert werden.

Kai Tossing, Portfolio Manager Business Communication: „Mit der Verfügbarkeit von ew G4 wird es auch eine neue Version der Sennheiser Control Cockpit Software geben. Über diese Software können Drahtlossysteme in Echtzeit zentral gesteuert werden, ganz einfach über einen Webbrowser auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop. Sennheiser Control Cockpit ist dabei nicht nur mit SpeechLine Digital Wireless und den neuen G4-Systemen kompatibel, sondern auch mit der Serie Digital 6000.“

evolution wireless G4 ist ab April 2018 verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: