Bildschirmarbeitsplätze professionell ausleuchten

Contro-LED Arbeitsplatzleuchte von Despar Systeme AG

Wenn es um Regietisch- und Schnittarbeitsplätze oder konstruktive/gestalterische Aufgaben mit Computersystemen geht, sind hohe Sehanforderungen unabdingbar. Die qualitative Bildbeurteilung und -bearbeitung erfordert eine Beleuchtung des Arbeitsplatzes mit geringer Schattenwirkung und Blendung sowie keine Lichtreflexe in den Bildschirmen am Bedienplatz selbst als auch auf dahinter angeordnete Monitorwände.

Bildschirmarbeitsplätze professionell ausleuchten
CONTRO-LED Regietischbeleuchtung beim SWR

Diese Anforderungen erfüllt die von der Despar Systeme AG entwickelte und patentierte Contro-LED Arbeitsplatzleuchte. Sie wird in zahlreichen Bild- und Tonregien sowie an Schnittarbeitsplätzen von Fernsehstudios und in Theatern eingesetzt.

Neben der Ausleuchtung des Bedienplatzes kann über eine Lichtkomponente nach oben der Sehkontrast im Raum gesteuert werden. Die äußerst schlanke LED-Leuchte mit nur 35 mm Durchmesser verfügt über 2 Lichtblenden, mit denen die Lichtabstrahlung nach unten genau auf die gewünschte Fläche eingestellt werden kann. Darüber hinaus kann die Farbtemperatur des flickerfreien -und damit auch für Videoaufnahmen geeigneten Lichtes- in 5 Schritten zwischen 2700 K und 6500 K gewählt werden.

Die Ansteuerung der höhenverstellbaren Leuchte erfolgt wahlweise über DALI-Protokoll, Touch-DIM oder Funktaster. Die Contro-LED Leuchten werden u. a. bei den Rundfunkanstalten SWR, Puls4, MDR, RTL, BR und in Theatern in Zürich eingesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren: