Neue Leitung bei Facit Research

Kerstin Niederauer-Kopf übernimmt Leitung von Facit Research

Seit 1. Mai ist Kerstin Niederauer-Kopf neue Geschäftsleiterin von Facit Research. Die 40-Jährige tritt die Nachfolge von Barbara Evans an, die neue Geschäftsführerin der Mediaplus Gruppe wird. Bis zuletzt war Kerstin Niederauer-Kopf Leiterin der Abteilung Werbe- und Marktforschung der ARD-Werbung Sales & Services (AS&S).

Kerstin Niederauer-Kopf
Facit Research
Kerstin Niederauer-Kopf ist neue Geschäftsleiterin von Facit Research.

Seit 1. Mai verantwortet Kerstin Niederauer-Kopf die operative Leitung des Marktforschungsunternehmens Facit Research, das der Serviceplan Gruppe angehört. Sie ist damit fortan für das 15-köpfige Marktforschungs- und Beratungsteam, die strategische Entwicklung sowie für die Kommunikation mit den nationalen und internationalen Kunden des Unternehmens zuständig.

In ihrer neuen Position steht die 40-Jährige einer von vier Forschungsabteilungen im Haus der Forschung in München vor und betreut Kunden aus u.a. folgenden Branchen: Automobil, Fashion, FMCG, Luxusgüter und Unterhaltungselektronik. Mit Kerstin Niederauer-Kopf gewinnt Facit Research eine Managerin, die langjährige Erfahrung in der Werbebranche und der Markt- und Medienforschung mitbringt. Zuletzt war sie als Leiterin der Werbe- und Marktforschung bei ARD-Werbung Sales & Services tätig. Die Anforderungen der Medien- und Werbebranche lernte die studierte Geisteswissenschaftlerin und Betriebswirtin insbesondere durch ihre jahrelange Tätigkeit für die ARD/AS&S in den operativen Gremien und als stellvertretende Sprecherin der Technischen Kommission bzw. Mitglied des Forschungsbeirats der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) sowie im Arbeitsausschuss der Arbeitsgemeinschaft Mediaanalyse (agma) umfassend kennen.

Kerstin Niederauer-Kopf freut sich über ihre neue Funktion: „Mit Facit Research habe ich ein Unternehmen gefunden, das die Möglichkeit bietet, das über Jahre hinweg gewonnene Know-How – sei es aus der klassischen Werbewirkungs-, als auch der Medienforschung –   mit den forscherischen Schwerpunkten von Facit Research zu verbinden und dies gewinnbringend und zielgerichtet zum Einsatz zu bringen, um damit einen Mehrwert für die zu betreuenden Kunden wie auch für das Unternehmen zu schaffen. Ich freue mich sehr, die Werbe-, Markt- und Medienforschung nun von Agenturseite aus kennenzulernen sowie auf die Zusammenarbeit mit einem motivierten und kompetenten Team im interdisziplinären Haus der Forschung, in dem aus vielen Schwerpunkten ein großes Ganzes entsteht.“

Barbara Evans, Sprecherin der Facit Gruppe, ergänzt: „Wir freuen uns, die sympathische und fachlich versierte Kerstin Niederauer-Kopf für uns gewonnen zu haben. Sie bringt ein enormes Wissen im Bereich Markt- und Medienforschung mit und ist zugleich eine perfekte Besetzung für ein Unternehmen, das nicht nur Innovation liebt und lebt, sondern auch die Kundenperspektive dabei immer in den Mittelpunkt stellt.“

Das könnte Sie auch interessieren: