#MeetFrankfurt Virtual Weekly

Frankfurt Convention Bureau lädt zu virtuellen Site Inspections ein

Ab Juni bietet das Frankfurt Convention Bureau (FCB) der städtischen Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main Eventplanern aus dem deutschsprachigen Raum in Zusammenarbeit mit seinen Partnern die Möglichkeit, Locations und Hotels der Mainmetropole virtuell kennenzulernen.

Frankfurt(Bild: Pixabay)

Mit dem Ziel MICE-Experten trotz aktueller Einschränkungen die Frankfurter Eventinfrastruktur näherzubringen, stellt jeden Mittwoch um 10:00 Uhr im #MeetFrankfurt Virtual Weekly ein anderes Haus für maximal 20 Minuten seine Tagungsräumlichkeiten und Angebote vor.

Anzeige

Moderiert vom FCB nehmen Planer über GoToWebinar an der virtuellen Hausführung teil und können im Anschluss über die Frage-Funktion des Tools ihre Fragen direkt an die Ansprechpartner des jeweiligen Hauses richten.

„Die aktuelle Situation hat uns allen gezeigt, wie wichtig Digitalisierung ist. Immer mehr Veranstalter rüsten sich für digitale und hybride Events aus. Auch verändert sich die Rolle von Convention Bureaus vom Vermittler zum Berater und digitale Formate gewinnen in diesem Zusammenhang immer mehr an Bedeutung“, so Jutta Heinrich, Geschäftsbereichsleiterin des Frankfurt Convention Bureaus. „Wir hoffen zwar, dass wir schon bald das Face-to-Face Geschäft wieder aufnehmen können, freuen uns aber, mit den virtuellen Site Inspections unser Portfolio an digitalen Angeboten erweitern zu können.“

Den Auftakt macht am 03. Juni 2020 das Hotel 25hours The Trip.

>> Alle Termine und Informationen zur Teilnahme auf www.meetfrankfurt.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: