Gold für die Hochschule Niederrhein und Scholz & Friends

Gewinner des Hochschulwettbewerbs “GWA Junior Agency” stehe fest

Bei der 33. GWA Junior Agency setzte sich das Team Niederrhein bestehend aus Studenten der Hochschule Niederrhein und der Agentur Scholz & Friends durch. Die Studenten entwickelten für die IKK eine Subbrand, “SIKK – Die sikke Kasse”, die junge Leute mit frischem Content auf den gängigen Social Media Kanälen von der Krankenkasse überzeugen soll.

Team Niederrhein
Das Team Niederrhein (Bild: GWA)

Die silberne Junior-Trophäe erhielten Studenten der Hochschule Düsseldorf mit der Agentur DDB für die Social Media Kampagne “Do the Dedrop” zur Steigerung der Marken-Awareness für die Parookaville Schuhkollektion von Deichmann. Das Team Düsseldorf gewann damit auch den Publikumspreis, der von den anwesenden Zuschauern vergeben wurde. Eine bronzene Trophäe wurde nicht vergeben.

Bei den Gewinnerkampagnen lobt die Jury besonders die Umsetzbarkeit der jeweiligen Kommunikationslösung sowie die Brücke zwischen Strategie und kreativer Exekution.

Der deutschlandweite Hochschulwettbewerb für Marketingkommunikation des GWA fand bereits zum 33. Mal statt. Gastgeber war diesmal die Hochschule Macromedia München, die den Tag mit Präsentationen, die Preisverleihung und anschließender Party unter dem Motto „Werbung ist Kunst“ ausrichtete. Insgesamt sieben Teams kämpften um die Junior-Trophäen.

Zur Jury gehörten in diesem Semester neben dem Juryvorsitzenden David Stephan (David + Martin), Theo Grassl (Hochschule Macromedia), Stefan Helbig (Ströer Out-of-Home Media), Peter Hirrlinger (Hirrlinger’s), Alessandro Panella (Serviceplan München), Catherine Purgly (Leading Swiss Agencies) und Axel Thomsen (The inner O).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: