Zweite Fachtagung Veranstaltungssicherheit des IBIT

IBIT: Fachtagung Veranstaltungssicherheit am 9. und 10. November

Nach einem erfolgreichen Auftakt in 2014 findet am 9. und 10.11.2015 die zweite Fachtagung Veranstaltungssicherheit statt. Eine Woche vor der Tagung erwarten die Veranstalter bereits rund 180 Vertreter der Veranstaltungs- und Sicherheitsbranche zum Netzwerktreffen in Bonn.

Am 9. und 10. November findet die zweite Fachtagung Veranstaltungssicherheit des IBIT statt. 

Veranstalter der zweiten Fachtagung Veranstaltungssicherheit, die am 9. und 10. November jeweils von 9 bis 17 Uhr (inkl. Pausen) im Wissenschaftszentrum Bonn stattfindet, ist das IBIT. Neben zahlreichen hochkarätigen Veranstaltern und Behördenvertretern unter Sprechern und Teilnehmern begrüßt IBIT Geschäftsführerin Sabine Funk zur Eröffnung den Musiker, Produzenten und Schauspieler Herbert Grönemeyer für eine Key-Note im Bonner Wissenschaftszentrum.

Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis

Die Konferenz beschäftigt sich erneut mit relevanten und aktuellen Schwerpunktthemen der Planung und Durchführung von Veranstaltungen jeder Art und will vor allem die Zusammenarbeit und das Netzwerken im Teilnehmerkreis fördern. Als sichtbarste Veränderung zum Vorjahr wird daher eine Netzwerk-Lounge im Foyer des Konferenzzentrums geschaffen, wo sich die Teilnehmer informieren, Kontakte knüpfen und Netzwerke erweitern können.Angesprochen sind bei der Tagung alle, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeiten mit der Planung und Durchführung von Veranstaltungen befassen – genauso wie Vertreter von Forschungseinrichtungen oder Partner aktueller und zukünftiger Forschungsprojekte, die sich mit dem Thema der Veranstaltungssicherheit beschäftigen.

Ziel der Fachtagung ist dabei die Aufarbeitung aktueller Fragestellungen wie die Frage nach Verantwortlichkeiten, fehlenden Ressourcen, einer unbestimmten Angst vor Anschlägen und der (mangelnde) Umgang mit Fehlern.

Die Veranstalter freuen sich über rund 180 Anmeldungen und Zusagen, auf über 30 Sprecher und Diskutanten für knapp 20 Vorträge, Podiumsdiskussionen und Best-Practice-Sessions sowie über einen Fachausstellerbereich im Foyer des Wissenschaftszentrums. Restplätze sind voraussichtlich bis zum Vortag der Tagung unter www.ibit.eu/fachtagung verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren: