Kundenumfrage hilft Kunden und Kindern

Marbet koppelt Kundenumfrage mit Spendenaktion

In einer Kundenumfrage möchte die Agentur Marbet von ihren Kunden wissen, was den eigenen Event zum einzigartigen Moment macht und warum sich Kunden für Marbet als Partneragentur entscheiden – oder eben nicht. Gekoppelt ist die Kundenumfrage mit einer Spendenaktion für das Kinderhospiz Sterntaler. 

Scheckübergabe bei Marbet und Sterntaler
Marbet
Dank der mit einer Spendenaktion gekoppelten Kundenumfrage von Marbet durfte sich das Kinderhospiz Sterntaler über einen Scheck im Wert von 2000 Euro freuen.

„Momente, die begeistern“, so lautet der Marbet Claim. Seit nun 20 Jahren schaffen die Experten für Live-Kommunikation begeisternde Momente für ihre Kunden und deren Gäste. Was aber macht den eigenen Event zum einzigartigen Moment? Warum entscheiden sich Kunden für Marbet als Partneragentur – oder eben nicht? Und wie können wir neben dem Geschäftsalltag noch weitere Momente der Begeisterung schaffen?

Diese Fragen beantwortete die Agentur Marbet mit ihrer Kundenumfrage 2016, die sie mit einer Spendenaktion für das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen koppelte. Dafür setzte Marbet ihre Kundenumfrage im Februar ganz neu auf. Anreiz für die Teilnahme war eine Spende zugunsten des Fördervereins Kinderhospiz Sterntaler. „Die Kunden helfen uns mit ihren Antworten – und durch die Spendenaktion auch noch direkt dem Kinderhospiz Sterntaler. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, diesen Kindern, die mit einer lebensverkürzenden Erkrankung hart kämpfen, ein paar unbeschwerte Momente zu schenken, die sie für einen wunderbaren Augenblick begeistern.“

Für jeden Teilnehmer, der die fünf Minuten Zeit für die Umfrage investierte, steckte Marbet fünf Euro in die Spendenkasse und rundete die Summe auf 2.000 Euro auf. Im April übergaben dann der Bundesverband Kinderhospiz e.V.-Botschafter und Marbet Kunde Dieter Babiel (Geschäftsführer Personal der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland) sowie Ingo Schwerdtfeger als Geschäftsführer der Marbet den Scheck an die Kinderhospiz Sterntaler-Geschäftsführerin Anja Hermann und den Leiter der Öffentlichkeitsarbeit Linnford Nnoli. Auch in Zukunft wird die Marbet bei weiteren Gelegenheiten Geld für die Arbeit des Kinderhospizes sammeln, z. B. im Rahmen der 20 Jahre Marbet Aktivitäten ab Juni 2016.

Verbesserung der Kundenorientierung durch professionelle Kundenumfrage
Im Sinne der Nachhaltigkeit ist auch die jährliche Kundenumfrage angelegt. Die nach neuesten Erkenntnissen vorgenommenen Anpassungen der Umfrage erhöhten die Rücklaufquote direkt auf erstaunliche 36 Prozent. Damit am Ende konkrete Ableitungen erfolgen können, ist entscheidend, dass bei den Kunden Soll- und Ist-Werte abgefragt werden, um die wesentlichen Handlungsfelder identifizieren zu können.

„Die Antworten helfen uns, unseren Kunden noch zielgerichteter zu helfen – nämlich bei ihren ganz spezifischen Live-Kommunikationsaufgaben“, so Ingo Schwerdtfeger. So konnten die Kunden z. B. zu den Themenbereichen Konzept, Kosten und Projektteam jeweils ihre individuelle Gewichtung und den Marbet Erfüllungsgrad anonym bewerten. „Insgesamt sind die Ergebnisse außerordentlich erfreulich ausgefallen. Wir sind auf einem sehr guten Weg – und besser geht immer. Großartig auch das Feedback, dass kein einziger der befragten Kundenverantwortlichen Marbet nicht auf dem Schirm hätte, wenn es das nächste Mal gilt, einen Auftrag zu vergeben.“

Aus den sich ergebenden Handlungsfeldern will Marbet jetzt Maßnahmen ableiten und im kommenden Jahr die Wirkungen in der nächsten Kundenumfrage prüfen.

Das könnte Sie auch interessieren: