Angebot für die Sicherheitsbranche

Messe Frankfurt: Intersec 2017 in Dubai auf Wachstumskurs

intersec Messe Dubai

Die Messe Frankfurt organisiert weltweit insgesamt elf Fachmessen und Events für die Sicherheitsbranche. Unter den Messemarken Intersec und Secutech bietet sie Branchenplattformen in Asien, in Afrika, im Mittleren Osten, in Russland, Südamerika und in Deutschland.

Das Flaggschiff des Messeportfolios ist die Intersec in Dubai. Die seit 1999 jährlich stattfindende internationale Leitmesse ist im Messekalender der Branche fest verankert. Vor dem Hintergrund einer steigenden Nachfrage nach Sicherheitsprodukten und -systemen, basierend auf neuen Infrastrukturprojekten im Nahen Osten, war die Intersec 2016 (17. – 19. Januar) ein Erfolg.

31.939 Besucher (+ 17%) kamen nach Dubai, um das Angebot der 1.290 Aussteller in Augenschein zu nehmen. Insgesamt 72 Unternehmen aus Deutschland, so viele wie nie zuvor, präsentierten auf der Intersec ihre neuesten Produkte. Darunter waren Grundig, SimonsVoss, G-Data, Doeka und Viking, Haix, Siemens und Bosch. Für die kommende Intersec, vom 22. bis 24. Januar 2017, stehen die Vorzeichen weiter auf Wachstum: Es sind bereits acht Prozent mehr Fläche in zwölf Hallen eingeplant – eine Halle mehr als in diesem Jahr. Insbesondere für den Ausstellungsbereich ‚Smart Home‘ ist eine Verdoppelung der Fläche vorgesehen.

Durch die strategische Partnerschaft mit dem russischen Veranstalter Groteck hatte die Messe Frankfurt 2014 ihr Engagement auf dem russischen Markt ausgedehnt. Seit 2015 findet das TB Forum powered by Intersec jährlich in Moskau statt.

Die Messe Frankfurt organisiert den internationalen Vertrieb für die Veranstaltung. Vom 9. bis 11. Februar präsentierten 151 Aussteller Neuheiten für die Bereiche Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Perimeterschutz, IT-Sicherheit, Brandschutz und Terrorbekämpfung. 8.350 Besucher interessierten sich hauptsächlich für neue Produkte und Lösungen in den Marktsegmenten IT, Safe & Smart City, Öl- und Gasindustrie sowie Transportwesen.

Im begleitenden Konferenzprogramm gaben über 200 Referenten einen umfassenden Überblick zu aktuellen Entwicklungen in verschiedensten sicherheitsrelevanten Bereichen. Die 22. Ausgabe des TB Forums powered by Intersec wird vom 7. bis 9. Februar 2017 stattfinden.

Die Messe Frankfurt veranstaltete am 14. und 15. März erstmals das Intersec Forum in Frankfurt am Main. Die zweitägige Konferenz für vernetzte Sicherheitstechnik im Kontext intelligenter Gebäude schloss mit einem reichhaltigen Programm an Vorträgen, Diskussionsforen und Guided Tours zu Anbietern innovativer Sicherheitstechnik.

Rund 150 Teilnehmer aus Planung, Installation und Betrieb von Gebäuden und sicherheitstechnischen Anlagen sowie aus der Elektroindustrie nahmen an der Fachkonferenz parallel zur Light + Building, Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik, teil. Kooperationspartner der Messe Frankfurt ist der ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V). Das zweite Intersec Forum wird 2017, parallel zur ISH – Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien (14. – 18.3.2017), in Frankfurt am Main stattfinden.

In Taipeh trafen sich Sicherheitsexperten vom 19. bis 21. April zur Secutech 2016. Zu ihrer 19. Ausgabe versammelte die internationale Fachmesse und Konferenz 410 Aussteller aus 17 Ländern und mehr als 24.300 Besucher aus 85 Ländern. Sie zeigten Produkte und Lösungen aus den Bereichen elektronische Sicherheitssysteme, Gebäudesicherheit, IT-Sicherheit sowie Brandschutz und Brandbekämpfung.

Die Secutech hat sich in den vergangenen Jahren besonders in den Bereichen „smarte Produkte“ und übergreifende Gesamtlösungen für Sicherheitsfragen entwickelt. Fünf Pavillons, geclustert nach Themenschwerpunkten, boten Produktneuheiten und eine Reihe von begleitenden Konferenzen. Die Pavillons hießen Intelligent Industrial/Factory, Intelligent Retail, Transportation, Building and Healthcare, und Smart Home Expo. Die nächste Secutech findet vom 12. bis 14. April 2017 statt.

Die Secutech India hat ihre führende Rolle als Indiens wichtigste Sourcing- und Netzwerkplattform untermauert. Vom 21. bis 23. April fand sie im Bombay Exhibition Centre in Mumbai statt. Die Organisatoren sind die Messe Frankfurt und ihr lokaler Partner Asian Business Exhibition and Conferences Ltd (ABEC).

Auf einer Fläche von 18.000 Quadratmetern präsentierten sich 194 Aussteller aus elf Ländern, rund 50 Prozent mehr als zur Vorveranstaltung. 18.265 Besucher aus 14 Ländern überzeugten sich von den Produkten und Lösungen in den Segmenten Brandschutz, elektronische Sicherheitstechnik sowie Innere Sicherheit. Die nächste Ausgabe der Secutech India ist vom 6. bis 8. April 2017.

Das könnte Sie auch interessieren: