Qualitätskongress 2015: Perspektiven in der Veranstaltungswirtschaft

Networking beim Qualitätskongress 2015

Am 20. November 2015 findet in der Filderhalle zum zweiten Mal der Qualitätskongress statt. Es werden Workshops rund um die Veranstaltungsbranche angeboten, die von einer Ausstellung begleitet werden. Gleichzeitig wird sowohl Fachbesuchern als auch Studenten und Schülern eine Networking- und Orientierungsmöglichkeit geboten.

calimedia.de
Der Qualitätskongress findet in diesem Jahr zum zweiten Mal in der Filderhalle statt. 

Der Qualitätskongress findet zum 12. Mal in Deutschland statt und zum zweiten Mal in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen. Dabei werden zahlreiche Aussteller und Bildungsträger vor Ort sein. Unter anderem Unternehmen wie Neumann & Müller als High-End Anbieter für Veranstaltungstechnik, die Europäische Medien- und Event-Akademie Baden-Baden, die zu den führenden deutschen Bildungsanbietern gehört und Horn-Verleihservice aus Leinfelden-Echterdingen, der zahlreiches Eventmobiliar vermietet.

Der Qualitätskongress teilt sich in sieben Workshops auf. Die Workshops werden von Referenten der  Veranstaltungsbranche interaktiv gestaltet: Unter anderem von Prof. Stefan Luppold (Studiengangsleiter DHBW Ravensburg), Jan Untiedt (Geschäftsführer MaCsis United), Dorothee Schulte (Dozentin am IST-Institut), Prof. Dr. Louise Bielzer (Dozentin an der Karlshochschule International University), Hannelore Herz (selbstständige Projektberaterin), Ralph Mauel (Inhaber Erlebnisevent) und Rudolf Sommer (Senior Corporate Manager EnBW und Watt).Anhand einer webbasierten Lösung werden interaktive Kommunikationsmöglichkeiten über Smartphone und Tablet angeboten, mit denen während der Veranstaltung Abstimmungen und Umfragen stattfinden.

Darüber hinaus kann über diese Plattform untereinander und mit den Referenten offen kommuniziert werden. Der Kongress richtet sich an Fachbesucher und Schüler und Studenten der Veranstaltungsbranche. Der Qualitätskongress hat das Ziel, sich in der Branche zu orientieren und das Netzwerk erweitern zu können.Nils Jakoby, Geschäftsführer der Filderhalle und im Vorstand der Degefest, erklärt: „Wir haben mit dem Qualitätskongress eine Anlaufstelle sowohl für interessierte Schüler und Studenten, als auch für Fachbesucher der Veranstaltungsbranche geschaffen.

Mit dem Qualitätskongress wird die Möglichkeit gegeben die Veranstaltungsbranche an einem Ort zusammenzuführen und den Auszubildenden einen Einblick in die Zukunft der Veranstaltungsbranche zu geben.“

Das könnte Sie auch interessieren: